creative-lab-gadgets

Samsung bringt drei neue Gadgets aus dem „Creative Lab“ zur CES 2016

Das „Creative Lab“ ist Samsungs Innovationslabor, in dem die Mitarbeiter des Unternehmens die Möglichkeit haben, ihre eigenen Produktideen zu verwirklichen. Im Rahmen der CES 2016 möchte Samsung nun drei dieser Gadgets öffentlich präsentieren, die dem Nutzer das Leben erleichtern sollen.

WELT: Smarter Gürtel

welt-smarter-guertel

Der Name „WELT“ steht womöglich für „Wearable BELT“ – auch wenn dies nicht offiziell von Samsung bestätigt wurde. Beim WELT handelt es sich um den ersten smarten Gürtel, der diverse Informationen über den Nutzer aufzeichnet und ihm gleichzeitig auch beim Abnehmen helfen soll. WELT zählt unter anderem die Schritte des Anwenders, analysiert wie viel Zeit er mit Aktivitäten und mit Sitzen verbringt und kennt dazu seinen Taillenumfang. Die gesammelten Daten werden auf einer dazugehörigen App visuell dargestellt. Über das Smartphone wird der Besitzer von WELT auch darüber informiert, wenn es mal wieder Zeit ist, sich körperlich zu betätigen.

Rink: VR-Gestensteuerung

rink-vr-gestensteuerung

Bei Rink handelt es sich um eine neue Eingabemöglichkeit für die Virtual-Reality-Anwendungen. Das Gadget besteht aus zwei Klammern, die sich um die Hand legen lassen und eine intuitive Gestensteuerung ermöglichen. Dadurch sollen Handbewegungen in den VR-Welten deutlich realer dargestellt werden können.

TipTalk steigert Qualität von Smartwatch-Anrufen

tiptalk

Das letzte Produkt von Creative Lab hört auf den Namen TipTalk. Hierbei handelt es sich um ein Armband, das den Ton ohne einen Kopfhörer zum Ohr überträgt. Dazu muss der Träger allerdings seinen Finger an sein Ohr halten, sodass die Schallwellen per „Knochenschall“ übertragen werden können. Dadurch soll unter anderem die Qualität von Sprachanrufen über die Smartwatch verbessert werden – TipTalk ist jedoch auch mit Smartphones kompatibel.

Quelle: Samsung

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

tech-tats

Tech Tats: Tattoos messen künftig verschiedene Körperfunktionen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen