samsung-galaxy-alpha-teardown

Samsung Galaxy Alpha Teardown: Reparatur zum Teil schwierig

Einmal mehr hat iFixit zugeschlagen und mit dem Samsung Galaxy Alpha ein weiteres Smartphone soweit es geht sorgfältig auseinander genommen. Trotz abnehmbarem Deckel auf der Rückseite, stellt sich die Reparatur teilweise als schwierig heraus.

Fleissige Leser dieses Blogs dürften iFixit mittlerweile kennen, die Reparatur-Spezialisten, welche von Zeit zu Zeit Smartphones bis auf ihre Einzelteile zerlegen und dessen Reparierbarkeit ermitteln. Nun hat es auch das Galaxy Alpha erwischt, welches Samsungs erstes Smartphone mit Alu-Rahmen auf dem Markt ist. Der Akku lässt sich schnell auswechseln, da dieser nicht in einem Unibody-Gehäuse steckt, sondern bequem durch das abnehmbare Cover auf der Rückseite erreicht werden kann. Deutlich schwieriger stellt sich die Sache heraus, wenn die Hardware im Innern repariert werden muss. Denn der Weg zum Innenleben führt zwingend über das Display, welches erst entfernt werden muss.

Dies mag zwar ein Vorteil sein, da das Display sicherlich eines der meisten Teile an einem Smartphone ist, welches ausgewechselt werden muss, doch Samsung benutzte hier jede Menge Klebstoff, um den Screen mit dem Gehäuse zu vereinen. Hier besteht also eine immense Gefahr, das Display beziehungsweise das sehr dünne Displayglas beim Entfernen zu beschädigen oder gar zu zerbrechen. Sobald das Display entfernt wurde, lassen sich die restlichen Komponenten problemlos ausbauen. Im Ratingsystem von iFixit erreicht das Samsung Galaya Alpha lediglich 5/10 Punkte. Das mittelmässige Abschneiden sei vor allem auf das verklebte Display zurückzuführen, das die Reparierbarkeit deutlich erschwert. Das Samsung Galaxy S5 hat übrigens genau so viele Punkte erhalten, die Verarbeitungsqualität beim Samsung Galaxy Alpha ist jedoch höher.

samsung-galaxy-alpha-teardown_01

samsung-galaxy-alpha-teardown_02

samsung-galaxy-alpha-teardown_03

samsung-galaxy-alpha-teardown_04

samsung-galaxy-alpha-teardown_05

samsung-galaxy-alpha-teardown_06

Quelle: iFixit

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen