Samsung Galaxy Note 2

Samsung Galaxy Note 2

Samsung präsentierte auf der IFA 2012 den Nachfolger des Galaxy Note – das Galaxy Note 2. Dieses ist noch größer und schneller als sein Vorgänger.



Das Galaxy Note 2 von Samsung besticht durch ein besonders dünnes 5,5-Zoll-Display mit HD-Super-AMOLED-Technik, welches über eine Auflösung von 1280×720 Pixeln verfügt und somit ein scharfes Bild garantiert. Durch die Vergrößerung des Displays um 0,2 Zoll gegenüber seinem Vorgänger bei gleichzeitiger Beibehaltung der Display-Auflösung werden Inhalte nun im 16:9-Format dargestellt, was insbesondere für die Video-Wiedergabe optimal ist. Im Inneren des Smartphones wurde ein 1,6 GHz Quad-Core-Prozesser verbaut, der eine schnelle und ruckelfreie Bedienung gewährleistet. Des Weiteren verfügt es über 2 GB Arbeitsspeicher, also doppelt so viel wie beim Galaxy Note. Samsungs Galaxy Note 2 wird in drei Ausführungen erhältlich sein, mit einem integrierten Speicher von 16, 32 oder auch 64 GB. Zudem ist eine manuelle Aufrüstung via micro-SD-Speicherkarte bis zu 64 GB möglich. Der Handy-Hersteller brachte einen vergleichsweise großen Akku unter, welcher über eine Kapazität von 3.100 mAh verfügt. Als Betriebssystem hält abermals Android her, doch diesmal mit der neuesten Version 4.1 (Jelly Bean), welches im Vergleich zur Vorgängerversion 4.0 schneller reagiert, Menüs verzögerungsfrei öffnet und einige Neuerungen bietet. Darüber hinaus verfügt das Galaxy Note 2 wieder über Samsungs bekannte TouchWiz-Oberfläche. Das Smartphone bietet einige Möglichkeiten der Funkverbindungen, so sind hier die üblichen Verdächtigen Bluetooth, UMTS und WLAN zu nennen. Ferner verfügt das Galaxy Note 2 auch über die neuen Funktechniken NFC (Near Field Communication) und den UMTS-Nachfolger LTE. Es ist ebenfalls eine USB-Schnittstelle integriert, die es dem Nutzer erlaubt, Daten aufs Gerät zu übertragen.

Wie bereits auch beim Vorgänger Galaxy Note, so findet auch beim neuen Modell von Samsung der S-Pen Verwendung. Allerdings verfügt er nun mit 1.024 Druckpunkten über eine feinere Auflösung. Da er nun einen etwas größeren Durchmesser besitzt, liegt er besser in der Hand. Sobald man den S-Pen aus seiner Halterung zieht, öffnet sich eine Startseite für den „Stift“, welche Magic Wand genannt wird. Auf ihr lassen sich sowohl Notizen verfassen als auch Skizzen zeichnen. Des Weiteren lassen sich mit dem Stift auch Spiele bedienen. Betätigt man den Knopf am S-Pen, so wird ein Screenshot erstellt. Das Galaxy Note 2 erkennt Stift-Gesten und wechselt beispielsweise zur nächsten Seite. Dies ist natürlich auch mittels Fingerberührung möglich, da das Smartphone ebenfalls auf diese reagiert. Zudem hat der S-Pen einige neue Software-Funkionen erhalten. Die nützlichste wird hierbei wohl das Air View sein. Es handelt sich dabei um eine praktische Vorschau, die erscheint, wenn man mit dem Stift über Kalendereinträge, Galerie-Ordner oder ähnliches fährt. Eine weitere hilfreiche Funktion des S-Pen sind die Popup Notes. So wird ein virtuelles Post-it geöffnet, wenn man während eines Telefonats zum S-Pen greift. Dadurch lassen sich schnell und bequem handschriftliche Notizen festhalten, wie man es auch mit echtem Papier und Stift machen würde.

 

samsung_galaxy_note_2
Quelle: chip.de

 

Das Samsung Galaxy Note 2 wird ab Oktober in den Farben Weiß und Blau/Grau erhältlich sein. Zum Preis machte Samsung bislang noch keine präzise Angabe. Allerdings wurde bisher als Richtwert genannt, dass das Galaxy Note 2 in etwa so viel kosten solle wie seinerzeit das Note 1 bei seiner Markteinführung. Demnach können wir wohl mit rund 500 Euro für Samsungs neuestes Smartphone rechnen. Da Samsung-Handys bekanntlich recht schnell im Preis fallen, könnte sich das Galaxy Note 2 schnell zu einem tollen Smartphone-Schnäppchen entwickeln.

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen