samsung_galaxy_note_3

Samsung: Galaxy Note 3 an der IFA 2013 offiziell vorgestellt

Wie erwartet hat uns Samsung das Galaxy Note 3 auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentiert. Allerdings gab es weder neue Design-Ansätze noch sonstige unübliche Spezifikationen, die uns vom Hocker hauen könnten.

Schon vor der IFA war es so gut wie sicher, dass Samsung das Galaxy Note 3 auf dem Unpacked Event Episode 2 zeigen wird. Denn zuvor wurden auch die erste sowie die zweite Generation des Phablets an den letzten beiden Messen in Berlin vorgestellt. Bereits im Vorfeld gab es schon einige Leaks über das grosse Smartphone, welche bis auf wenige Ausnahmen übereinstimmen. Das Full-HD-Display (1920 x 1080) ist demzufolge 5,68 Zoll gross und verfügt über die AMOLED-Technologie. Beim Prozessor gibt es zwei verschiedene Variationen: Die LTE-Version wird mit einem Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor, mit einer Taktrate von 2,3 GHz ausgestattet. Während für das 3G-Modell eine Exynos 5420 Octa-Core-CPU mit 1.9 GHz verwendet wird. 3 GB an Arbeitsspeicher und eine Flash-Speichergrösse von 32 oder 64 Gigabyte (modellabhängig) stehen dem Nutzer zusätzlich zur Verfügung. Die Speicherkapazität lässt sich mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitern. Angetrieben wird die Hardware durch einen 3200 mAh grossen Lithium-Ionen Akku, mit dem sich laut Samsung bis zu 14 Stunden lang Full-HD-Videos anschauen lassen. Dies entspricht ganzen 4 Stunden mehr als beim Vorgänger.

Da darf natürlich auch die Kamera nicht fehlen, welche auf der Rückseite eine Auflösung von 13 Megapixel besitzt und mit der sich 4K-Videos (4096 x 3072) aufnehmen lassen. Die Kamera verfügt über einen BSI Sensor, Autofokus, Smart Stabilization und einen HQI-Blitz. Softwareseitig kommt Android 4.3 „Jelly Bean“ als Betriebssystem zum Einsatz, dazu folgen eine Menge Apps und Funktionen von Samsung.

Für den kabellosen Datenaustausch stehen dem Benutzer WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (Dual-Band), NFC, Bluetooth 4.0+LE, MHL 2.0 und modellbedingt auch 2.5G (GPRS, EDGE, GSM), 3G (HSPA+ mit 42Mbps) und 4G (LTE) zur Verfügung.

Samsung wendet sich ab von seinen Plastikbombern

Wer nun denkt, dass Samsung ein weiteres Smartphone in Polycarbonat-Hülle vorgestellt hat, liegt falsch. Denn die Rückseite besteht weder aus Plastik noch aus Aluminium, sondern aus Leder mit echten Nähten. Farblich stehen 3 Variationen zur Verfügung: Classic White, Jet Black und Blush Pink. Zusätzlich wurden diverse Flip Wallets, Special Editions und mehr in verschiedenen Farben und Materialien vorgestellt – was eine grosse Auswahl verschiedener Editionen zur Folge hat.

Erscheinungsdatum noch in diesem Monat

Zwar steht ein Preis derzeit noch nicht fest, aber laut Angaben des Herstellers soll der Erscheinungstermin für das 151,2 x 79,2 x 8,3 Millimeter grosse und 168 Gramm schwere Handy am 25. September 2013 sein – in 149 Ländern, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen