samsung_galaxy_note_2

Samsung Galaxy Note 3 – Weitere Details zur Ausstattung aufgetaucht

In rund 3 Wochen wird Samsung die dritte Generation des Galaxy Note auf einem Unpacked Event präsentieren. Bereits jetzt sind dem Blog Sammobile.com die wichtigsten technischen Daten zugespielt worden.



Pünktlich am 4. September 2013 zur IFA 2013 in Berlin soll das Smartphone beziehungsweise Phablet vorgestellt werden. Laut den an Sammobile.com zugespielten Spezifikationen soll die Gehäusemasse identisch mit der des Vorgängers Galaxy Note 2 sein, wobei der Gehäuserahmen um das Display aber deutlich kleiner ausfallen dürfte. Werfen wir nun mal einen Rückblick auf die Displaygrössen der vergangenen Generationen vom Samsung Galaxy Note: Bei der ersten Generation wurde ein 5,3-Zoll-Touchscreen verwendet, beim Galaxy Note 2 ein 5,55 Zoll grosses Display und die dritte Version – sollten die Angaben stimmen – wird ein 5,68 Zoll grosses Touchscreen-Display besitzen. Während die Displaygrösse von Version zu Version immer nur ein klein wenig vergrössert wurde, sieht es bei der Auflösung schon deutlich anders aus. Hier wird bei der dritten Generation auf ein Full-HD-Touchscreen gesetzt, mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (388 ppi). Zum Vergleich: Das erste Galaxy Note bekam ein Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und das Galaxy Note 2 eines mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln.

Bereits jetzt ist bekannt, dass es zwei Ausführungen geben wird – einmal mit LTE-Unterstützung (Bezeichnung: SM-N9005) und einmal ohne (Bezeichnung: SM-N900). Das Gerät ohne LTE-Unterstützung wird den bisher vorhandenen Informationen zufolge, den hauseigenen Octa-Core-Prozessor Exynos 5420 mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz besitzen. Als GPU fungiert eine ARM Mali-T628 MP6. Für die LTE-Ausführung fehlen derzeit noch die Infos zu CPU und GPU. Auch was den Arbeitsspeicher betrifft herrscht noch Ungewissheit, beim 9005er-Modell, sprich dem mit LTE, sollen es aber aussergewöhnliche 3 GB sein. Anders sieht es wiederum bei der vorhandenen Kamera aus, hier sollen beide Typen eine 13-Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator erhalten. Zudem sorgt ein 3.450 mAh Akku, ebenfalls bei beiden Versionen, für die benötigte Stromversorgung. Das Samsung Galaxy Note 3 soll es in drei verschiedenen Speichervarianten geben: 16, 32 und 64 GB. Einen microSD-Speicherkartenplatz wird nicht vorhanden sein.

Auf dem Smartphone wird Android 4.3 Jelly Bean vorinstalliert sein. Zusätzlich dürfte die Bedienoberfläche Samsungs, Touchwiz, darauf laufen. Ein Erscheinungstermin, wie auch der Preis für Deutschland, Österreich und Schweiz stehen derzeit noch nicht fest. Das Vorgängermodell hatte einen Listenpreis von rund 700 Euro und der Erscheinungstermin lag im Oktober 2012.

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen