MWC 2015: Samsung Galaxy S6 Edge offiziell vorgestellt

Neben dem Galaxy S6 hat Samsung im Rahmen des MWC an seiner Pressekonferenz erwartungsgemäß das Galaxy S6 Edge präsentiert. Als kleines Highlight besitzt das Gerät auf beiden Seiten ein gebogenes Display. Die weiteren Specs sind bis auf den Akku, die Größe und das Gewicht praktisch identisch mit dem Flaggschiff.

Im Grunde genommen hat Samsung heute gleich zwei Flaggschiffe präsentiert – sowohl das Galaxy S6 als auch das Galaxy S6 Edge bieten Hardware vom Feinsten. Die größte Veränderung musste jedoch die Außenhülle durchmachen. Statt auf ein Kunstoff-Gehäuse, setzt Samsung nun auf Metall und Glas – das Galaxy S6 Edge läutet zusammen mit dem Galaxy S6 also ein neues Zeitalter ein. Der Rahmen des Galaxy S6 Edge besteht komplett aus Metall, während auf der Rückseite sowie auf der Vorderseite das neue Gorilla Glass 4 zum Einsatz kommt. Das Glas auf der Rückseite ermöglicht zudem das kabellose Aufladen des Smartphones, wobei hier gleich mehrere Standards unterstützt werden: Qi, WPC sowie PMA. Das Display ist mit 5,1 Zoll genauso groß wie beim Galaxy S6, ist jedoch auf beiden Seiten gebogen, was das Gerät etwas kleiner macht. Auf den beiden abgeschrägten Seiten können diverse Benachrichtigungen und Infos angezeigt werden. Ebenso ist auch eine Steuerung des Musik-Players möglich sowie einige vorinstallierte Funktionen (News-Ticker, App-Shortcuts etc.), die zum Teil bereits vom Galaxy Note Edge her bekannt sind.

Im Home-Button hat Samsung außerdem einen neuen Fingerabdrucksensor verbaut, der nun auch das simple Auflegen des Fingers gestattet, ohne dass man darüberwischen muss. Apropos Home-Button, hier haben sich die Südkoreaner noch ein weiteres nettes Feature einfallen lassen. Ein doppeltes Drücken des Home-Buttons bringt euch von jeder Anwendung aus innerhalb von 0,7 Sekunden in die Kamera-App. Bei eingehenden Anrufen leuchtet zudem der gesamte Bildschirm in einer vordefinierten Farbe für den jeweiligen Kontakt auf. Durch die vorhandene Wölbung sieht man dies selbst dann, wenn das Gerät mit dem Display nach unten auf einer Oberfläche liegt. Ein tolles Gerät, das Samsung hier präsentiert hat. Einziges Manko aus meiner Sicht ist der fehlende microSD-Karten-Slot sowie der verhältnismäßig sehr hohe Preis.

Zum Abschluss gibt es noch die vollständigen technischen Spezifikationen:

Displaygröße:5,1 Zoll (Format 16:9)
Bildschirmauflösung:2.560 x 1.440 (577 ppi)
Speicherplatz:32 GB, 64 GB oder 128 GB
RAM:3 GB
Prozessor:Octa-Core Exynos 7420
Taktfrequenz:4 x 2,1 GHz + 4 x 1,5 GHz
Grafik-Prozessor:Mali-T760 GPU
Größe:142,1 x 70,1 x 7,0 Millimeter
Gewicht:132 Gramm
Kamera (hinten):16 Megapixel
Kamera (vorne):5 Megapixel
Videoaufnahme:2160p-HD-Video (hinten)
1080p-HD-Video (vorne)
Blitz:vorhanden (Dual-LED)
Akku:2.600 mAh
Datenübertragung:UMTS/HSPA+, GSM/EDGE, WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, microUSB 2.0, NFC, LTE Cat.6 bis 300 MBit/s, GPS/GLONASS, Infrarot-Sender
Betriebssystem:Android 5.0.2 Lollipop / TouchWiz UI
Farben:Schwarz, Weiss, Gold und Blau
Sensoren:Annäherungssensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Hall-Sensor Barometer, Pulsmesser, Fingerabdrucksensor
Sonstiges:-
Preis (UVP bei Erscheinungsdatum):849 Euro (32 GB)
949 Euro (64 GB)
1049 Euro (128 GB)

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen