samsung-gear-s

IFA 2014: Samsung Gear S – Smartwatch mit Tizen offiziell vorgestellt

Samsung hat ihm Rahmen der IFA die Gear S mit 2 Zoll grossem AMOLED-Display und Tizen als Betriebssystem vorgestellt. Da die Uhr über ein eigenes Mobilfunkmodul verfügt, können darüber sogar Anrufe getätigt und Nachrichten empfangen werden.

Die diesjährige IFA in Berlin ist äusserst Wearables-lastig, da ist es alles andere als überraschend, dass auch Samsung eine neue Smartwatch vorgestellt hat. Dennoch unterscheidet sich die Gear S ein wenig von der Masse. Zum einen ist als Betriebssystem nicht etwa Android Wear sondern Tizen installiert, zum anderen verfügt die intelligente Armbanduhr über ein 3G-Modul. Damit können also – ohne in Verbindung mit einem Smartphone – Anrufe getätigt werden, SMS und sonstige Nachrichten geschrieben werden.

Das AMOLED-Display von der Gear S ist 2 Zoll (360 x 480 Pixel) gross und leicht gebogen, sodass sie sich schön an das Handgelenk anschmiegt – vorausgesetzt man besitzt nicht ein zu breites oder zu schmales Handgelenk. Unterhalb des Displays befindet sich ein physischer Homebutton für die Steuerung sowie ein Helligkeits- und UV-Sensor, der die UV-Strahlung der Sonne messen kann. Auf der Unterseite befindet sich zudem ein weiterer Sensor, welcher euren Puls messen kann. Gleich darüber liegen die Ladekontakte, was ein Hinweis darauf ist, dass sich der 300 mAh-Akku nicht per Induktion laden lässt. Die Laufzeit wird von Samsung bei durchschnittlicher Nutzung mit zwei Tagen angegeben. Über die Bluetooth-Schnittstelle könnt ihr ausserdem mit entsprechenden Kopfhörern Musik abspielen – alternativ geht dies auch über den integrierten Lautsprecher. Auch GPS fehlt nicht, zusammen mit dem Gyroskop, Beschleunigungsmesser, etc. könnt ihr so eure Schritte zählen und die zurückgelegte Route aufzeichnen lassen. Derzeit noch Samsung-exklusiv ist die Verwendung der HERE Maps-Anwendung von Nokia, die euch Turn-by-Turn-Navigation direkt vom Handgelenk aus anbietet.

Die Uhr selbst wird von einem Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz angetrieben, dem 512 MByte RAM und 4 GByte interner Speicher zur Seite stehen. Neben 3 G und GPS verfügt die Gear S auch über WiFi, Bluetooth 4.1, USB 2.0 sowie einen Barometer. Das Einzige was hier fehlt, ist eine Kamera, ansonsten wäre die Gear S fast mit einem Mini-Smartphone zu vergleichen. Die Samsung Gear S soll ab Oktober 2014 auf den Markt kommen. Einen Preis nannte Samsung nicht, fügen wir jedoch noch hinzu, sollte dieser bekannt werden.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Ray-Fitness-and-Sleep-Monitor

Misfit Ray: Neuer Fitness- und Schlaftracker kann auch als Halskette getragen werden

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen