Samsung Pay: Ohne Gebühren zum Erfolg?

Vor rund einer Woche hat Samsung anlässlich des MWC 2015 einen neuen Bezahldienst namens Samsung Pay vorgestellt. Nach aktuellen Informationen sollen für Händler keinerlei Gebühren anfallen, um so einen möglichst hohen Marktanteil zu erlangen.

Über 20 Millionen Vorbestellungen soll Samsung für das Galaxy S6 sowie das Galaxy S6 Edge bereits verbucht haben, wie die Korea Times zuletzt schrieb. Dieser Erfolg könnte durchaus auch befeuernd für Samsungs neuen Bezahldienst „Samsung Pay“ wirken. Wie laut Insidern nun bekannt wurde, will Samsung den Dienst vor sämtlichen Gebühren befreien. Durch das gebührenfreie Angebot erhofft sich das Unternehmen bei Händlern schnellen Zuspruch zu erlangen, um so an erhöhte Marktanteile zu kommen.

Apple beispielsweise verlangt von den Banken bei jeder Transaktion eine Umsatzgebühr von 0,15 Prozent – eine reine Goldgrube, wenn man bedenkt, wie viele Millionen täglich über den Ladentisch wandern. Auch bei Samsung war eine Gebühr im Gespräch, die unterhalb der Apple-Gebühr hätte angesiedelt werden sollen – nun jedoch scheint der Konzern aus Südkorea zurückzurudern und will den Dienst komplett kostenlos anbieten. Der koreanische Hersteller hätte gegenüber Apple Pay damit nicht nur gebührentechnisch die Nase vorn, sondern auch bei der Technik. Abgesehen von „Near Field Communication“ (NFC) ist Samsung Pay nämlich mit „Magnetic Secure Transmission“ (MST) und damit auch mit nicht NFC-fähigen Terminals kompatibel – ein möglicherweise entscheidender Vorteil. Das Rennen mit Apple Pay, Samsung Pay und Android Pay dürfte also auf jeden Fall spannend bleiben.

Quelle: BusinessKorea Via: SamMobile

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen