samsung-galaxy-gear-2

Samsung plant Smartwatch mit Telefonfunktion für diesen Sommer

Laut einem Bericht des Wall Street Journals arbeitet Samsung derzeit auf Hochtouren an einer neuen Gear Smartwatch, welche bereits in diesem Sommer auf den Markt kommen soll. Das Spezielle daran ist, dass die Uhr ohne Smartphone auskommt und man dennoch telefonieren oder Nachrichten verschicken kann.

Samsung ist aktuell mit einem Marktanteil von über 70 Prozent (Quartal 1 2014) bei den Smartwatches der absolute Spitzenreiter in diesem Segment. Wer das südkoreanische Unternehmen etwas mitverfolgt, der weiss, dass sich der Konzern keineswegs auf dem Erfolg ausruhen möchte, sondern weiterhin fleissig neue Produkte auf den Markt werfen wird. Wie wir nun durch das Wall Street Journal erfahren durften, soll bereits in diesem Sommer eine weitere Aufstockung des Wearable-Portfolios erfolgen. Genau genommen wird ein Watch-Phone erwartet, also eine Smartwatch, die unabhängig von einem Smartphone auch zum Telefonieren eingesetzt werden kann.

Im Grunde genommen handelt es sich dabei um ein Mini-Smartphone für das Handgelenk. Über die integrierte SIM-Karte lassen sich wie bei einem normalen Handy auch Telefonate führen, SMS oder E-Mails schreiben und auf das Internet zugreifen. Letzteres dürfte auf dem kleinen Display sicherlich unpraktisch sein, aber es funktioniert und das ist doch schon einmal die Hauptsache bei Neuheiten. Gut, ganz so neu ist diese Funktion nun auch nicht, denn Versandhändler Pearl hat mit der Simvalley Mobile* bereits eine ähnliche digitale Uhr auf dem Markt.

Auf der erwarteten Smartwatch von Samsung wird nicht Android Wear erwartet, sondern das hauseigene Tizen, welches der Konzern immer mehr zum nennenswerten Android-Konkurrenten heranziehen möchte. Der Marktstart für die Uhr soll sich laut Quelle im Juni oder Juli befinden – ein genaues Datum steht aber noch nicht fest. Ich selber halte von einem solchen Device nicht viel, da ein Smartphone dadurch mit Sicherheit nicht komplett ersetzt werden kann. Dennoch darf man davon ausgehen, dass auch diese Smartwatch ihre Abnehmer finden wird.

Quelle: Wall Street Journal

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Ray-Fitness-and-Sleep-Monitor

Misfit Ray: Neuer Fitness- und Schlaftracker kann auch als Halskette getragen werden

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen