Sharp-Aquos-Crystal

Sharp Aquos Crystal: Zwei Smartphones mit fast randlosem Display vorgestellt

Der japanische Hersteller Sharp hat zwei neue Smartphones mit extrem dünnen Display-Rahmen vorgestellt. Interessant daran ist, dass Sharp wohl auch einen Vorstoss in den Westen plant – ob dies eine Andeutung auf einen baldigen weltweiten Release sein könnte?

Sharp Aquos Crystal

Das erste der beiden Geräte ist das Sharp Aquos Crystal. Das Smartphone besitzt ein 5 Zoll grosses HD-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Als Prozessor kommt ein Quad-Core Snapdragon 400 mit 1,2 GHz von Qualcomm zum Einsatz, welcher von 1,5 GByte RAM sowie 8 GByte internem Speicher unterstützt wird. Der Speicher lässt sich zudem per microSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitern. Auf der Rückseite findet ihr eine 8 Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, frontseitig wurde eine 1,2-MP-Cam verbaut. Die Grösse entspricht mit 131 x 67 x 10 Millimeter durch den schmalen Displayrand einem üblichen 4,5 Zoll-Gerät und auch das Gewicht von 140 Gramm ist alles andere als schwer. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz. Von den Spezifikationen her handelt es sich hierbei also um ein, trotz 5 Zoll Display, sehr kompakt gehaltenes Mittelklasse-Gerät.

Sharp Aquos Crystal X

Das zweite der beiden Geräte ist das Sharp Aquos Crystal X, welches mit 5,5 Zoll leicht grösser ausgefallen ist und auch über die deutlich besseren Specs im High-End-Bereich verfügt. Das Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, im Innern sorgt ein Snapdragon 801 mit 2,3 GHz für ordentlich Dampf und auch die 3 GByte RAM sowie die 32 GByte interner Speicher, der sich bis zu 128 GByte erweitern lässt, können sich sehen lassen. Dementsprechend ist auch die Grösse mit 139 x 73 x 11 Millimeter etwas grösser ausgefallen – ein dazugehöriges Gewicht wurde jedoch leider nicht genannt. Rückseitig befindet sich zudem eine 13,1 Megapixel Kamera mit LED-Blitz, frontseitig wiederum eine 2,1-MP-Cam. Das Sharp Aquos Crystal X verfügt über die neueste Android-Version 4.4.4 KitKat.

Wie schon erwähnt, verfügen beide Smartphones über einen extrem dünnen Display-Rahmen (Bezel). Doch musste leider für das Design auch der Komfort weichen, denn Frontkamera und Lautsprecher befinden sich am unteren Teil des Gerätes. Hoffnungen über einen Release in Deutschland, Österreich oder Schweiz sollte man sich jedoch keine machen, denn vorerst wurden die beiden Smartphones lediglich für Japan und die USA angekündigt – immerhin schon einmal ein kleiner Schritt von Sharp Richtung Westen. Ab August soll die kleinere Version auf den Markt kommen, im Dezember folgt dann das Sharp Aquos Crystal X – Preise wurden aktuell noch keine genannt.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen