Sharp-Aquos-Xx-302Sh

Sharp Aquos Xx 302SH: Kompaktes 5,2 Zoll Smartphone mit Wasser- und Staubschutz vorgestellt

Der japanische Hersteller Sharp hat mit dem Aquos Xx 302SH ein neues Smartphone vorgestellt, welches eine äusserst kompakte Bauform aufweist. Das staub- und wasserresistente Gerät besitzt einen Displayanteil von noch nie da gewesenen 80,5 Prozent.

Das Unternehmen Sharp dürften hier sicherlich die Meisten von euch kennen. Sharp ist Hersteller von diverser Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten aber auch von Smartphones. Sharp im Zusammenhang mit Smartphones, davon spricht hierzulande niemand. In Asien jedoch sieht das ein wenig anders aus, dort vertraut man auf die gute Qualität der Modelle von Sharp. Dass die Geräte qualitativ hochwertig sind, zeigt beispielsweise das neu vorgestellte Sharp Aquos Xx 302SH. Das Smartphone besitzt ein 5,2 Zoll grosses Full HD-IZGO-Display, das von Sharp höchstpersönlich entwickelt wurde und gegenüber IPS-Displays den Vorteil hat, auch bei hohen Pixeldichten wenig Strom zu verbrauchen. Das Display, mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, macht aber auch in einem anderen Punkt von sich reden, nämlich wenn es um den einzunehmenden Platz auf der Front des Smartphones geht, welcher mit einem Anteil von 80,5 Prozent sehr hoch ist. Wie die darunter liegende Grafik aufzeigt, lässt es damit die ganze Konkurrenz deutlich hinter sich.

smartphone-displayanteile

Bei Abmessungen von lediglich 132 x 70 x 9,9 Millimeter ist das Sharp Aquos Xx 302SH gar fünf Millimeter kleiner als das Samsung Galaxy S4, obwohl wir mit dem 5,2 Zoll Bildschirm ein um 0,2 Zoll grösseres Display vorfinden. Das Modell von Sharp fällt zwar wesentlich dicker aus als die Konkurrenz, kann dafür aber auch mit einer IP57-Zertifizierung auftrumpfen, welche das Smartphone vor Wasser und Staub schützt. Leistungsmässig muss sich das Aquos Xx 302SH sicherlich auch nicht verstecken, denn im Innern werkelt ein Snapdragon 800-SoC, mit Unterstützung von 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internem Speicher, welcher zudem auch per microSD-Karte erweiterbar ist. Der Akku fällt auf den ersten Blick mit 2.600 mAh klein aus, dennoch dürfte dies aufgrund des Strom sparenden Displays keine nennbaren Auswirkungen auf die Laufzeiten haben. Darüber hinaus befindet sich auf der Rückseite eine 16,3 Megapixel Kamera mit Autofokus und einer f/1.9-Blende. Für Selfies und Videotelefonie stehen dem Nutzer auf der Front ganze 12 Megapixel zur Verfügung – auch das gibt es hier in Europa bisher leider nicht.

Zumindest die technischen Daten verraten hier, dass es sich um ein erstklassiges Gerät handeln muss. Einziges Manko: Es wird weder nach Deutschland, noch Österreich, noch in die Schweiz kommen – auch hier beschränkt man sich bei Sharp wohl wieder ausschliesslich auf den Verkauf im Heimatland Japan – schade eigentlich. Sharp hätte sicherlich auch in Europa Abnehmer finden können. Das Sharp Aquos Xx 302SH ist in Japan für umgerechnet 670 US-Dollar (490 Euro) verfügbar.

Quelle: Sharp Via: phoneArena

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen