simcity

SimCity: EA stellt Regeln für Modding vor & Offline-Modus ab Update 10 verfügbar

Nun kommen auch Hobbyentwickler und Fans von SimCity voll auf ihre Kosten: Ab sofort wird Modding offiziell unterstützt. Maxis stellte dazu eine Reihe an verschiedenen Regeln auf. Ausserdem kündigten die Macher von SimCity auch den Offlinemodus für das kommende Update 10 an.



Gross war die Kritik von den SimCity-Fans als bekannt wurde, dass die Wirtschaftssimulation SimCity ausschliesslich online spielbar sein wird. Patrick Buechner, CEO von Maxis Emeryville, gab nun auf der offiziellen Webseite bekannt, dass mit dem kommenden Update 10 der Offline-Modus kommen wird. Derzeit arbeiten die Entwickler noch mit Hochdruck daran, das zukünftige „Feature“ so fehlerfrei wie möglich zu veröffentlichen. Der Einzelspielermodus wird kostenlos mit der Aktualisierung zur Verfügung stehen. Irgendwelche Veränderungen am Onlinespiel, wie etwa die Multiplayer-Funktion, den Weltmarkt oder die Bestenlisten werden keine vorgenommen. Mit dem zukünftigen Offline-Modus können Daten und Spielstände nach Herzenslust geladen oder gespeichert werden.

Die Entwickler der Städtebau-Simulation SimCity gaben ausserdem bekannt, dass sie ab sofort erstellte Modifikationen offiziell unterstützen werden. Wer sich mit dem Thema befassen möchte, darf allerdings keine tiefer greifende Änderungen an der Spielmechanik, die das Gameplay unter anderem beeinflussen könnten, vornehmen. Maxis erwähnte zusätzlich auch, dass nicht alle Mods vorab überprüft werden können und die Verwendung aller Mods somit auf eigenes Risiko erfolgt. Durch das Verbot, Änderungen an Dateien mit den Endungen .com, .exe, .dll und .so vorzunehmen, wird es zudem einiges schwerer werden, die Städte zu vergrössern – was bei den Meisten Spielern ja zuoberst auf der Wunschliste steht.

 

Fünf Regeln zum Modding-Konzept von SimCity:

  1. Durch die Mods darf die Integrität des Spiels oder das Gameplay anderer Spieler nicht beeinträchtigt werden. Mods, die Multiplayer-Spiele und -Funktionen der Simulation wie Bestenlisten oder den Handel und Austausch mit anderen Spielern beeinflussen, sind nicht gestattet.
  2. Die Mods dürfen gegen keine Urheber-, Marken- oder Patentrechte, Geschäftsgeheimnisse oder sonstige Rechte Dritter an geistigem Eigentum verstossen. In den Mods sind keine illegalen, rechtswidrigen, verleumderischen, obszönen, die Privatsphäre verletzenden, bedrohlichen, belästigenden, beleidigenden, hasserfüllten, rassistischen oder auf sonstige Art anstössigen oder unangemessenen Inhalte erlaubt. Die Inhalte müssen dazu an die Altersfreigabe von USK 6 angepasst werden.
  3. Änderungen an Dateien mit den Endungen „.com“, „.exe“ und „.dll“ sowie anderen ausführbaren Dateien sind ebenfalls nicht gestattet.
  4. Durch diese Referenz sind die Nutzungsbedingungen für SimCity (EULA) sowie die Nutzungsbedingungen von EA ausdrücklich mit in diese Richtlinie eingeschlossen. Bei Widersprüchen zwischen den Bestimmungen der vorliegenden Richtlinien und den Nutzungsbedingungen für SimCity oder EA haben die vorliegenden Richtlinien Vorrang.
  5. EA behält sich zudem das Recht vor, um die Integrität von SimCity zu erhalten, jederzeit die Nutzung, Verbreitung oder Erstellung von Mods zu verbieten, zu deaktivieren und disziplinarisch gegen Spieler vorzugehen, die das Gameplay Dritter beeinträchtigen.

 

Zusätzlich gibt es auch noch eine sechste Regel, über die Maxis allerdings etwas ausführlicher berichtet. So wird vorgeschrieben, dass Mods stets gebührenfrei bleiben müssen und auch keine Spendenaufrufe über den Mod selber getätigt werden dürfen. Auf der jeweiligen Webseite der Mods dürfen allerdings Spenden entgegen genommen werden. Weiter dürfen allfällige Spender keine Spielvorteile wie spezielle Levels, grafische Markierungen, spezielle Texte, Fähigkeiten, Einheiten etc. erhalten. Jedem Spieler muss ein und derselbe Mod zur Verfügung stehen.

Diese ganzen Vorgaben dürften bei der Community wohl nicht auf Begeisterung stossen, werden ihnen bei SimCity 4 doch deutlich mehr Freiheiten bei der Entwicklung von Modifikationen gewährt. Dennoch bin ich gespannt darauf, was wir in der Zukunft im Zusammenhang mit SimCity und den erstellten Inhalten noch so alles sehen werden.

 

Ihr wollt weitere Neuigkeiten zu SimCity und seinen Städten erhalten, dann folgt uns doch auf Twitter oder werdet Fan auf Facebook und Google+. Alternativ könnt ihr auch unseren RSS-Reader abonnieren.

Quelle: simcity.com

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen