siri-icon

Siri für Mac: Apple-Patent beschreibt Integration des Assistenten in Desktop

Während Siri auf iDevices bereits zum Standard gehört, mussten Mac-Nutzer bisher darauf verzichten. Nun hat Apple ein Patent zugeschrieben bekommen, das die Integration von Siri in iMacs und MacBooks beschreibt.

Das United States Patent and Tademark Office hat diese Woche ein 92-seitiges Dokument eines Patent-Antrages von Apple veröffentlicht, das die Integration eines persönlichen Assistenten in einer Desktop-Umgebung beschreibt. Mobilgeräte wie das iPhone oder das iPad besitzen mit Siri bereits seit Oktober 2011 einen solchen intelligenten Assistenten. Das Desktopbetriebssystem OS X verfügt zwar seit rund zwei Jahren über eine Diktierfunktion, Siri hat den Weg jedoch nie in das System gefunden. Mit dem aufgetauchten Patent wird die Gerüchteküche noch einmal richtig aufgeheizt, denn vielleicht wird Siri für den Mac schon bald zur Tatsache.

Im Patentschreiben selbst ist die Rede von einem sehr umfangreichen, intelligenten Sprachassistenten, mit dem der Nutzer, abhängig von den gerade geöffneten Programmen, interagieren kann. Dies umfasst beispielsweise das Öffnen und Schliessen von Dateien, das Ausdrucken von Dokumenten oder auch die Bildersuche mit dem anschliessenden Einfügen an den gewünschten Ort. Das Patent weist jedenfalls auf ein deutlich umfangreicheres Siri hin, als dies bei mobilen Geräten der Fall ist. Die Desktop-Lösung von Siri soll selbstverständlich auch in der Lage sein Texte vorzulesen, den Wetterbericht anzuzeigen und ähnliche Suchen zu tätigen. Eine Verbindung mit dem Internet scheint aber auch hier nötig zu sein, da ansonsten die gesamte Siri-Datenbank mitgeliefert werden müsste. Dies spart nicht nur Speicherplatz auf dem eigenen Rechner, sondern Apple kann nach Belieben Updates auf den eigenen Server spielen und den Dienst laufend verbessern. Wann Siri in das OS X eingebunden wird, kann aktuell leider noch nicht gesagt werden.

Quelle: USPTO Via: AppleInsider

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

imac-retina-4k

iMac 21,5 Zoll mit Retina 4K im Teardown: Reparatur? Unmöglich!

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen