Snapdragon 430 und 617: Qualcomm zeigt neue Achtkern-Mittelklasse-CPUs mit Quick Charge 3.0

Der Chip-Hersteller Qualcomm hat mit dem Snapdragon 430 und Snapdragon 617 zwei neue Mittelklasse-Prozessoren für Mobilgeräte vorgestellt. Beide CPUs bieten Support für schnelles LTE-Netz sowie Kameramodule von bis zu 21 Megapixel.

Qualcomm Snapdragon 617

Beim Qualcomm Snapdragon 617 handelt es sich um einen ARM Cortex-A53-basierten Octacore-Prozessor, dessen Taktfrequenz bei bis zu 1,5 GHz liegt. Wie beim Vorgänger, dem Snapdragon 615, wird auch das neue Modell auf die Adreno 405-Grafikeinheit zurückgreifen. Verbesserungen sind vor allem beim integrierten LTE-Modem vorhanden, das dank Cat. 7 Downloads von bis zu 300 MBit/s ermöglicht. Bei Uploads können sehr gute 100 MBit/s erreicht werden – vorausgesetzt natürlich, ihr verfügt über den entsprechenden Vertrag und verbindet euch über ein Netz mit dem Internet, das diesen Standard unterstützt. Displayauflösungen bis Full HD (1080p) sowie Kamera-Module bis zu einer Auflösung von 21 Megapixeln werden ebenfalls unterstützt. Zuletzt unterstützt der Snapdragon 617 auch Quick Charge 3.0, dazu erzählen wir euch weiter unten gleich mehr. Bis Ende Jahr sollen laut Qualcomm die ersten Geräte mit dem neuen Prozessor auf den Markt kommen.

Qualcomm Snapdragon 430

Mit dem Qualcomm Snapdragon 430 kommt ein weiterer Mittelklasse-Prozessor auf den Markt, der ebenfalls auf ARM Cortex A53 basiert. Die insgesamt acht Kerne takten jedoch nur mit 1,2 GHz. Bei der Grafikeinheit kommt die neue Adreno 505 zum Einsatz – leistungsmäßig dürfte die wohl etwas besser als die Adreno 405 sein. In Kombination mit der Adreno 505 werden maximal mögliche Displaygrößen von bis zu 1080p unterstützt. Dank einem Cat.4/5 LTE-Modem sind Geschwindigkeiten im Downstream von bis zu 150 MBit/s bzw. Upstreams von bis zu 75 MBit/s möglich. Neben Quick Charge 3.0 bietet der Prozessor auch Kamera-Support für Bildsensoren mit bis zu 21 Megapixeln. Die Markteinführung des Snapdragon 430 auf den ersten Smartphones und Tablets ist für Anfang 2016 geplant.

Quick Charge 3.0

Während Quick Charge 2.0 bereits in vielen Smartphones zum Einsatz kommt, legt Qualcomm mit Quick Charge 3.0 nochmals einen oben drauf. Dank einem neuen Lade-Algorithmus soll es möglich sein, den Akku innerhalb von 35 Minuten auf einen Ladestand von 80 Prozent zu bringen. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass das aufzuladende Gerät sowie der Charger die Quick Charge 3.0-Technologie auch unterstützt. Qualcomm gab außerdem bekannt, dass Quick Charge 3.0-Ladegeräte abwärtskompatibel sein werden. Zwar werden die Laufzeiten mit der neuen Technologie nicht erhöht, doch immerhin lassen sich die Smartphones und Tablets damit nun schneller aufladen.

Quelle: Qualcomm

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen