Snooperscope – Nachtsichtgerät für das Smartphone

Britische Erfinder haben ein Nachtsichtgerät für Smartphones entwickelt. Snooperscope ist ein kleines und handliches Gerät, das per Magnet an jedem Smartphone oder Tablet befestigt werden kann.



Mit dem Snooperscope Night Vision befindet sich ein weiteres interessantes Gadget für mobile Endgeräte auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Bereits jetzt, drei Tage vor Ende, besitzt die Aktion genügend Unterstützer, um das Ziel von 40.000 britischen Pfund zu erreichen. Mit Snooperscope wird die Nacht zum Tag gemacht. Denn durch den Infrarot-Aufsatz lassen sich Bilder und Videos in völliger Dunkelheit erfassen. Die Aufnahmen werden in Echtzeit über WLAN an das Smartphone oder Tablet gesendet. Dort kümmert sich eine spezielle App für die korrekte Wiedergabe der Bildinformationen im grünen Look, wie man es auch von normalen Nachtsichtgeräten kennt, welche auf der Erfassung von Infrarot-Reflexionen basieren.Der Nachtsicht-Aufsatz ist mit der WLAN-Funktechnik 802.11b/g/n ausgerüstet. Fotos werden als JPEG in der Auflösung 1.280 x 720 Pixel übertragen und Filme im Code H.264, einem Standard zur hocheffizienten Videokompression.

snooperscope

Mit einer Länge von 75 Millimeter, einem Durchmesser von 45 Millimeter und einem Gewicht von lediglich 80 Gramm ist der Aufsatz äusserst handlich. Durch einen integrierten Magneten kann das Gerät zudem an fast jede Stelle bei Mobilgeräten montiert werden. Ein Stativ-Anschluss ermöglicht zudem auch freihändiges Aufnehmen von Tieren bei Nacht oder Ähnlichem. Die Entfernung zwischen Smartphone und Scooperscope wird lediglich durch die WLAN-Reichweite, die zwischen 30 – 100 Metern liegt, begrenzt. Die maximale Distanz, welche durch die kleinen Infrarot-LEDs ausgeleuchtet werden kann, liegt bei 10 Metern. Snooperscope besitzt einen eigenen 1.000 mAh-Akku, der eine Laufzeit von 3-4 Stunden ermöglicht.

Wer das Projekt bei Kickstarter unterstützt, kriegt das kleine Gerät bereits für umgerechnet 51 Euro. Im offenen Verkauf soll der Preis für das schnurlose Nachtsichtgerät dann bei rund 72 Euro liegen. Aktuell haben die Unterstützer bereits über 64.000 britische Pfund ausgegeben, womit das Ziel von 40.000 £ deutlich übertroffen wurde.

Quelle: kickstarter.com

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

iPhone SE: Alle Infos zur Neuauflage des iPhone 5s

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen