sony-xperia-z-ultra

Sony Xperia Z Ultra: Wasserdichtes Phablet offiziell vorgestellt

An der morgen zu Ende gehenden MAE 2013 in Shanghai wurde von Sony das Riesen-Smartphone Xperia Z Ultra präsentiert. Das staubgeschützte und wasserdichte Phablet soll unter anderem mit dem neuen Snapdragon-800-Prozessor ausgestattet werden und im dritten Quartal 2013 auf dem Markt erscheinen.



Mit dem jüngsten Mitglied der Xperia-Familie wird der Unterschied zwischen Smartphone und Tablet noch mehr vermischt. Denn Sony vermarktet das 6,4 Zoll grosse Xperia Z Ultra nicht in der Kategorie der Phablets sondern weiterhin bei den Smartphones. Das Design, welches einen Aluminiumrahmen mit gehärtetem Glas auf der Vorder- sowie auch auf der Rückseite beinhaltet, wurde an das Xperia Z angelehnt. Es wirkt dadurch sehr wertig und elegant bei einer Dicke von gerade mal 6,5 Millimetern. Obwohl es nicht das dünnste Phablet auf dem Markt ist – Huaweis Ascend P6 ist noch einen Tick dünner mit 6,18 Millimetern – wurde von Sony zweifelsohne ein gelungenes Design erschaffen.

Technische Daten / Spezifikationen

Zuerst einmal befassen wir uns mit dem 6,4 Zoll grossen Full-HD-Touchscreen-Display, das uns eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (342 ppi) bietet. Zudem soll die Anzeige mit der Triluminos-Technologie ausgestattet sein, was für kräftigere Farben und einen höheren Kontrast sorgen. Das 179 x 92 x 6,5 Millimeter grosse und robuste Gehäuse ist ausserdem nach IP58-Zertifizierung gegen Wasser und Staub geschützt und hat ein Gesamtgewicht von 212 Gramm.

Im Innern des XXL-Smartphones sorgt Qualcomms Snapdragon-800 Quad-Core-Prozessor, mit einer Taktfrequenz von 2,2 GHz, für den nötigen Antrieb. Dieser wird mit einem Arbeitsspeicher von 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher unterstützt. Der eher mittelmässig bemessene Flashspeicher lässt sich zudem per microSD-Karte auf bis zu 64 GB erweitern. Die Rückkamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixel mit Exmor-RS-Sensor und an der Front wurde eine 2-Megapixel-Kamera verbaut. Mit beiden Kameras lassen sich 1080p-Videos aufnehmen. Für die nötige Power sorgt ein 3.000 mAh-Akku, der laut Hersteller eine Gesprächsdauer von bis zu 14 Stunden, eine Musikwiedergabe von 120 Stunden und eine Standby-Zeit von maximal 790 Stunden ermöglicht.

Das Riesen-Smartphone unterstützt die gängigen Protokolle GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSPA+ und auch LTE. Ebenfalls an Bord wird die Unterstützung für WLAN, Bluetooth 4.0, NFC, aGPS und DLNA sein. Eine MHL-Schnittstelle erlaubt dem Benutzer zusätzlich das Streamen von Multimedia-Inhalten an einen kompatiblen Fernseher. Als Betriebssystem kommt Android 4.2 „Jelly Bean“ zum Einsatz, womit das Xperia Z Ultra Sonys erstes Smartphone sein wird, das mit der aktuellsten Jelly-Bean-Version angekündigt wird. Zusätzlich zu den gängigen Android-Features wird auch Sony eigene kleine Apps anbieten, welche die einhändige Bedienung vereinfachen sollen.

Sony SBH-52 erleichtert das Telefonieren deutlich

Zugegeben es sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus, wenn man mit einem Handy dieser Grössenordnung telefonierend durch die Gegend läuft. Aus diesem Grund wohl hat der japanische Hersteller zugleich noch ein neues Bluetooth-Handset vorgestellt, das Sony SBH-52. Das Handset, mit integriertem UKW-Radio mit RDS, ist eine Art Zweittelefon für das Xperia Z Ultra, an das sich auch Kopfhörer anschliessen lassen. Das Mobilteil bietet neben HD Voice auch eine NFC-Unterstützung und ist geschützt gegen Regen.

sony-bluetooth-handset-sbh52
Quelle: sonymobile.com

Releasetermin

Das Erscheinungsdatum von Sonys Xperia Z Ultra liegt im dritten Quartal 2013 und wird zu einem Verkaufspreis von 679€ ohne Vertrag gehandelt. Es wird zur Markteinführung in den Farben Schwarz, Weiss und Violett erhältlich sein.

 

Quelle: sonymobile.com

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen