splatoon

Splatoon: Ab Ende Januar 2016 gibt es keine Content-Updates mehr

Schlechte Neuigkeiten für Splatoon-Fans: Wie Nintendo bekannt gab, soll es ab Ende Januar des kommenden Jahres keine Content-Updates mehr geben. Bugfix-Patches und Verbesserungen soll es jedoch weiterhin geben.

Seit dem Launch des Multiplayer-Shooters Splatoon im Mai 2015 für die Wii U wurde der Titel über eine Million Mal verkauft. Nintendo lieferte seither regelmäßig Content-Updates mit neuen Waffen, Ausrüstungsteilen sowie neuen Karten. Ende Januar 2016 soll damit nun aber Schluss sein, wie der Producer Hisashi Nogami dem japanischen Magazin Famitsu verraten hat. Als Begründung nannte Nogami, dass es aktuell bereits 14 verschiedene Maps und insgesamt 70 Waffenarten innerhalb von Splatoon gebe. Würden die Entwickler noch mehr Inhalte hinzufügen, wäre es für die Spieler zu schwer, die richtige Waffe für die entsprechende Karte zu finden.

Bis Ende Januar darf noch mit dem einen oder anderen Inhalts-Patch gerechnet werden. Ab Februar werden sich die Entwickler jedoch nur noch auf Fehlerbehebungen und Optimierungen konzentrieren. Es ist davon auszugehen, dass sich Nintendo bereits einem neuen Projekt widmet.

Via: Dualshockers

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen