star-citizen

Star Citizen soll rund 100 GByte Festplattenspeicher benötigen

Nicht nur im Crowdfunding-Bereich hat die Weltraumsimulation Star Citizen sämtliche Rekorde gebrochen, sondern wohl auch was dessen Größe des Clients betrifft. Ebenso sollen auch kommende Updates die Dateigröße manch anderer Spiele übertreffen.

Als Kickstarter-Projekt nahm der Erfolg des Weltraum-Epos Star Citizen seinen Lauf. Über 2,1 Millionen US-Dollar wurden über die Crowdfunding-Plattform gesammelt. Das Crowdfunding lief unterdessen auf der eigenen Webseite weiter – dort wurde bisher ein Gesamtbudget von über 75 Millionen US-Dollar erreicht. Während diese Summe mittlerweile gigantische Ausmaße annimmt, sieht es ähnlich auch mit der Spieldatei-Größe aus. Laut einem Entwickler könnte Star Citizen rund 100 GByte Festplattenspeicherplatz für sich beanspruchen.

Aber auch künftige Patches sollen mit enormen Größen aufwarten. Bei einer kleineren Aktualisierung kann man mit 2 bis 6 GByte rechnen, umfangreiche Updates sollen gar 14 bis 20 GByte groß werden. Dies, obwohl die Entwickler lediglich die neuen sowie veränderten Dateien übermitteln werden – schon ziemlich eindrücklich. Der enorme Platzbedarf dürfte darauf zurückzuführen sein, dass es neben epischen Weltraumschlachten auch First-Person-Kämpfe sowie Besuche auf den Planeten geben soll. Der offizielle Release von Star Citizen wird für 2016 angegeben.

Quelle: RobertSpaceIndustries

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen