Statistik: 20% der installierten Apps werden nur einmal benutzt

Laut einer aktuellen Studie von Localytics werden 20 Prozent der heruntergeladenen Apps auf mobile Geräte lediglich einmal verwendet. Auf einen Zeitraum von vier Jahren gesehen ist dies immerhin eine Verbesserung von 6 Prozent.

Bereits wieder befinden wir uns am Ende der Woche, Zeit also, um uns Statistiken näher anzusehen. Der App-Analysedienst Localytics wollte wissen, wie hoch der Anteil an sogenannten „Wegwerf-Apps“ im Google Play Store und App Store ist. Als führende Analyse- und Marketing-Plattform kann der Dienst auf die Daten von rund 1,5 Milliarden Geräte zurückgreifen, handelt sich also um eine durchaus aussagekräftige Statistik.

Nun gut, ich muss zugeben, dass ich wohl selber zu den Menschen gehöre, die eine Menge solcher App-Leichen auf meinen Geräten installiert habe. Anwendungen, die mir von Anfang an nicht gefallen, werden sofort gelöscht, andere wiederum werden kurz angetestet und auf dem Gerät behalten. „Man könnte sie ja irgendwann brauchen“ – dennoch liegen diese dann irgendwo auf dem Speicher rum, ohne dass ich ihnen ein weiteres Mal Beachtung schenke. Nicht nur mir scheint es so zu gehen, laut Studie soll nämlich weltweit jede fünfte App nur einmal geöffnet werden.

plattform-chart

Dieselbe Statistik noch vor vier Jahren ergab einen Wert von 25 Prozent – also gar jedes 4. installierte Programm wurde nur einmal verwendet. Bei iOS-Nutzern liegt der Wert mit 23 Prozent noch nahe an dem Durchschnittswert vor vier Jahren. Android-Nutzer verwenden immerhin nur noch jede sechste App einmal und dann nie wieder. Interessant an der Sache ist vor allem auch, dass hauptsächlich Sport-Apps und Games zu diesen Einmal-Kandidaten gehören, während Wetter-Apps die besten Karten haben. Auch eine Erklärung lieferte uns Localytics gleich mit: So vermutet man, dass es mit der Anzahl an Apps zu tun haben muss, da es beispielsweise deutlich mehr Anwendungen im Zusammenhang mit Sport und Spielen gibt, als dies bei Wetter-Apps der Fall ist. Dadurch erhöht sich auch die Anzahl an Apps aus dieser Kategorie und die damit verbundenen App-Eintagsfliegen – klingt logisch.

kategorie-chart

Quelle: Localystics Via: Re/code

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen