steam-logo

Steam: Ab sofort Rückerstattung für Games, DLCs und mehr möglich

Ein Stück mehr Nutzfreundlichkeit auf Steam: Valve bietet Käufern von Games, DLCs sowie weiteren Produkten ab sofort die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen eine Rückerstattung des Kaufbetrages zu erhalten.

Valve bietet ab sofort eine Rückerstattung auf (fast) alle Einkäufe an, welche über die Vertriebsplattform Steam abgewickelt wurden. Als Voraussetzung für die Rückerstattung gilt, dass die Anfrage spätestens 14 Tage nach dem Kaufdatum bei Valve eintrifft und dass das Spiel nicht länger als zwei Stunden gespielt wurde. Bei DLCs sind die Kriterien deutlich strenger bemessen. Es gilt zwar auch hier die 14-Tage-Frist, allerdings darf das Spiel nach dem Download des DLCs nicht länger als zwei Stunden gespielt worden sein. Außerdem dürfen gekaufte DLCs weder modifiziert noch transferiert werden, um vom Rückgaberecht Gebrauch zu machen – das heißt, dass einige DLCs wohl generell nicht umtauschbar sind.

Wer einen Einkauf direkt im Spiel tätigt, kann eine Rückerstattung innerhalb von 48 Stunden ab Einkaufsdatum anfordern. Wie bei den DLCs darf der Gegenstand aber weder modifiziert, konsumiert noch transferiert worden sein, um das Rückgaberecht geltend zu machen.

Sollten die genannten Kriterien nicht erfüllt werden, so besteht in Ausnahmefällen dennoch die Chance auf Rückerstattung – beispielsweise durch ein völlig fehlerhaftes Update oder Ähnliches. Einen Grund muss hierbei nicht angegeben werden. Sobald der Antrag für die Rückerstattung über Steam ausgelöst wurde, erhält man den vollen Kaufbetrag innerhalb einer Woche zurück.

Die Rückgabe von Filmen, Geschenken oder Spielen, die von Drittanbietern erworben wurden, ist jedoch nicht möglich. Ebenso missfällt eine Rückerstattungsmöglichkeit, falls man beim betroffenen Spiel durch Anti-Cheat-Maßnahmen (VAC) gebannt wurde. Valve macht damit auf jeden Fall einen weiteren Schritt in Richtung Kundenfreundlichkeit, wobei ich mir bei Spielen eher eine Probezeit von ein bis zwei Stunden wünschen würde – dies würde nicht nur Valve viel Arbeit ersparen, sondern auch den Spielern.

Zusammenfassung des Rückgaberechts:

Was wurde gekauft?Voraussetzung für Rückgabe:Rückgabe ausgeschlossen bei:
Games & SoftwareKaufdatum liegt weniger als 14 Tage zurück und Spiel/Software wurde weniger als 2 Stunden genutzt.Ihr wurdet im Spiel des Cheatens überführt und durch VAC gebannt.
Paket/BundleGesamtspielzeit aller Produkte im Bundle darf 2 Stunden nicht übersteigen.Einzelne DLCs möglicherweise nicht rückerstattbar.
DLCsDLC vor weniger als 14 Tagen gekauft und Hauptspiel weniger als 2 Stunden gespielt.DLCs, die transferiert oder modifiziert wurden oder eine direkte Verbesserung im Spiel vornehmen.
Einkäufe im SpielEinkauf fand vor weniger als 48 Stunden statt.
Steam-GuthabenEinkauf vor weniger als 14 TagenVerwendung des Guthabens oder Kauf über Drittanbieter.
Filme/GeschenkeRückgabe grundsätzlich nicht möglich.
Rückerstattungen sind grundsätzlich nicht möglich, wenn ein Spiel, Bundle-Angebot, DLC oder Steam-Guthaben per Steam- bzw. CD-Key, Guthabenkarten oder über einen Drittanbieter bezogen wurden.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen