stilgut-master-power-bank

StilGut: Master Power Bank mit 7.800 mAh im Test

Egal ob im Wartezimmer beim Arzt, unterwegs in der Bahn oder im Urlaub: Smartphones haben sich schon seit geraumer Zeit zu unserem stetigen Begleiter gemausert. Wir telefonieren mit ihnen, checken unsere Nachrichten, surfen im Web, hören Musik, schauen Videos und vertreiben uns die Zeit mit zahlreichen Apps. Zudem werden die kleinen Alleskönner immer leistungsfähiger und ihre Displays immer hochauflösender. Folglich ist es auch kein Wunder, dass die Kapazität der Smartphone-Akkus schnell erschöpft ist und diese wohl bei den Meisten mindestens ein Mal am Tag geladen werden müssen. Umso ärgerlicher ist es daher, wenn man gerade unterwegs und weit und breit keine Steckdose in Sicht ist. Damit einem dennoch nicht der Saft ausgeht, gibt es mobile Ladestationen und Smartphone-Hüllen mit integriertem Akku, welche die Smartphones auch unterwegs mit Power versorgen.

Der deutsche Hersteller für Smartphone- und Tablet-Zubehör StilGut hat uns nun freundlicherweise zwei Powerbanks aus seinem Sortiment zum Testen zur Verfügung gestellt: die Master Power Bank mit 7.800 mAh sowie die Magic Wand Power Bank mit 13.000 mAh Kapazität, welche wir euch demnächst in einem separaten Testbericht vorstellen werden. Doch nun erst einmal zur Master Power Bank, die in den Farben Gold sowie Silber erhältlich ist. Sie ermöglicht das mehrfache Aufladen von Geräten mit Micro-USB-Anschluss wie Smartphones, Tablets, Kameras, usw.

Lieferumfang

Für den Test haben wir uns für das goldene Modell entschieden. In der Verpackung der StilGut Master Wand Power Bank befindet sich neben dem Akkupack selbst noch ein Micro-USB-Kabel sowie eine Bedienungsanleitung. Das war’s dann auch schon, da weiteres Zubehör wie beispielsweise Adapter nicht enthalten sind.

Design und Verarbeitung

Die Master Power Bank von StilGut ist in ein Aluminium-Gehäuse gehüllt, was dem mobilen Zusatzakku ein edles Aussehen verpasst. Allerdigs wird der wertige Eindruck von den weißen Kunststoff-Elementen, mit denen der Akku verschlossen ist, geschmälert. Diese passen zwar farblich zur goldenen Aluminium-Ummantelung, sehen aber einfach nicht so chic aus. Abgesehen davon gefällt mir zumindest die Optik richtig gut und auch an der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln.

Mit der Master Power Bank kann nur ein Gerät geladen werden, was ein wenig schade ist. Die mobile Ladestation besitzt vier Kontrollleuchten, die den Ladezustand anzeigen. Zudem verfügt der externe Akku über eine LED-Taschenlampe, welche durch langes Drücken auf den Power-Button angeschaltet werden kann. Diese hilft nicht nur dabei im Dunkeln leichter die Anschlüsse zu finden, sondern kann dank ihrer Helligkeit und der recht großen Reichweite auch als Wegweiser genutzt werden.

Nutzung

Die Kapazität der StilGut Master Power Bank beträgt 7.800 mAh, laut dem Hersteller lässt sich damit ein Smartphone bis zu vier Mal, ein Tablet immerhin einmal und eine GoPro-Kamera 4,5 mal neu aufladen. Allerdings muss man hier dazu sagen, dass die angegebenen Werte nicht zwingend dem Wert entsprechen, den die Powerbank tatsächlich an das Gerät abgibt. Dies hat mehrere Ursachen, wie beispielsweise den Wärmeverlust, der beim Aufheizen des Akkus entsteht.

Ein guter Richtwert ist ca. 70% als Wirkungsgrad, somit müsst ihr also vom angegeben Wert erst einmal 30% abziehen, um die ungefähre maximale Ladekapazität zu wissen. StilGut ist einer der wenigen Hersteller, der in der Artikelbeschreibung seines Online-Shops auf die 70% Wirkungsgrad aufmerksam macht.

Auch unser Test kann diesen Wert bestätigen: So konnte ich mein Samsung Galaxy S4 (2.600 mAh-Akku) zwei Mal komplett aufladen, bevor der mobile Zusatzakku selbst wieder Strom benötigte (beim dritten Ladeversuch hat es nur noch bis 15% Ladestandsanzeige gereicht). Die Ladedauer hat mit der Powerbank übrigens genauso lange gedauert, wie wenn das Smartphone an der Steckdose hängt. Beim Laden kann die Powerbank sowohl liegend als auch stehend verwendet werden. Der Ladevorgang für das Akkupack selbst hat rund 4 1/2 Stunden in Anspruch genommen. Ein interner Regelkreis steuert dabei die Temperatur des mobilen Akkus, sodass dieser nicht überhitzt.

Fazit

Im Alltagstest konnte uns die Master Power Bank von StilGut überzeugen. Die hervorragende Verarbeitung punktet ebenso wie das Design, da der Zusatzakku kompakt ist und dank der abgerundeten Form gut in der Hand liegt. Darüber hinaus ist die LED-Lampe ein nettes Feature, da sie ausreichend Licht spendet und somit auch als Taschenlampe genutzt werden kann. Auch wenn diese von den angegebenen 7.800 mAh nur 70% Wirkungsgrad hat, kommt man mit der Powerbank gut durch den Tag – aber wie gesagt, solche Abweichungen sind üblich. Ich habe es bei dieser Kapazität auch nicht als sehr störend empfunden, dass gegenüber anderen Modellen nur eine USB-Anschlussmöglichkeit vorhanden ist.

Größe und Gewicht sind meiner Meinung nach ebenfalls in Ordnung, da man eine Powerbank wohl eher in der Tasche bzw. einem Rucksack verstaut, anstatt sie in der Hosen- oder Jackentasche mitzuführen. Mit den Kontrollleuchten lässt sich prima der Ladezustand überwachen. Punktabzug gibt es lediglich für den im Verhältnis etwas höheren Preis, der mit 24,99 Euro nur im Mittelfeld liegt sowie für die verwendeten weißen Kunsttoff-Elemente, welche die sonst edle Optik schmälern. Die StilGut Master Power Bank mit 24,99€ kann direkt bei Amazon* oder im Online-Shop des Herstellers erworben werden. StilGut gibt übrigens an, dass das kleine Universalladegerät bis zu 1.000-mal wiederaufladbar ist.

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

raspberry-pi-display

Raspberry Pi: 7 Zoll Touch-Display als Zubehör vorgestellt

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen