stilgut-book-case-galaxy-s6

StilGut: Smartphone-Case für das Samsung Galaxy S6 im Test

Seit wenigen Tagen ist Samsungs neues Flaggschiff, das Galaxy S6, erhältlich. Bereits jetzt werden zahlreiche Hüllen für das Gerät angeboten, um es vor evtl. Schäden wie u.a. unschönen Kratzern zu schützen. Wir haben uns ein Smartphone-Case von StilGut näher angeschaut und getestet.

Die Firma StilGut hat uns gefragt, ob wir denn nicht Lust hätten, die neuen Hüllen für das Galaxy S6, welches seit genau einer Woche erhältlich ist, genauer unter die Lupe zu nehmen. Um nun möglichen aufkommenden kritischen Gedanken gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Wir haben keinerlei Vorgaben bekommen, wie wir die Hüllen zu bewerten haben und können frei und authentisch unsere Meinung äußern. Das war uns auch sehr wichtig, denn wäre es anders gewesen, hätte es die Review erst gar nicht hier rein geschafft.

Natürlich sind Handyhüllen nicht jedermanns Sache, aber ich persönlich mag sie und so steckt auch mein eigenes Smartphone in einer. Vielleicht ist einer der möglichen Gründe dafür, dass Männer die kleinen Alleskönner bequem in der Hosentasche verstauen können, während wir Frauen häufig auf Handtaschen zurückgreifen müssen, um unser Hab und Gut mit uns zu führen. Und genau da liegt das Problem – denn wir beschränken uns in den wenigsten Fällen nur auf die drei wichtigsten Dinge (Portemonnaie, Handy und Schlüssel) und führen mitunter den halben Hausstand mit uns. Daher ist der Gedanke, den mobilen Begleiter vor potenziellen Gefahren – wie beispielsweise scharfen Gegenständen – zu schützen, gar nicht so abwegig.

Außerdem kann man noch so sorgfältig mit seinem Smartphone umgehen wie man will, es kann immer wieder zu unfreiwilligen Drop-Tests kommen und dadurch der ein oder andere Kratzer entstehen. Gerade bei teuren Geräten wie dem Samsung Galaxy S6 ist das natürlich sehr ärgerlich und die Verwendung einer Smartphone-Hülle hätte dies unter Umständen verhindern können.

stilgut-book-type-ohne-clip

StilGut Smartphone-Case im Test

Wie bereits erwähnt war StilGut so freundlich, uns ein Exemplar zum Testen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus haben wir noch zwei weitere Hüllen bekommen, die wir gerne verlosen möchten, mehr dazu aber später.

Drei verschiedene Smartphone-Hüllen

Die Galaxy S6-Hüllen von StilGut stehen in drei verschiedenen Ausführungen zur Auswahl: „Book Type“ mit und ohne Clip sowie „Ultra Slim“ mit Clip. Für den Test habe ich die „Book Type“-Variante ohne Clip gewählt, da ich es persönlich nicht mag, wenn mir beim Telefonieren das Flip-Cover störend im Weg rumbaumelt und ich eine solche Form auch privat nutze.

„Book Type“ ohne Clip

Hochwertige Materialien

Bei der Verarbeitung der Hüllen von StilGut wird auf Handarbeit gesetzt, was man auch auf den ersten Blick erkennt. Die hellen Nähe sind sauber verarbeitet und heben sich gut vom dünnen, schwarzen Cover ab. Dank des genarbten Leders ist auch eine gewisse Griffigkeit gegeben. Zudem befindet sich an den Innenseiten noch eine leichte Mikrofaser-Polsterung, die für zusätzlichen Schutz sorgen soll. Alles in allem also ein positiver erster Eindruck.

Passgenauer Sitz

Natürlich kommt es bei einem Case nicht nur auf die Optik drauf an, sondern auch auf den richtigen Halt. Mit ein wenig Druck lässt sich das Samsung Galaxy S6 im Handumdrehen in die Lederhülle drücken und hat dort einen festen und sicheren Sitz. Weiterhin hat StilGut auch an die nötigen Aussparungen wie beispielsweise für die Rückkamera sowie die Lautstärkenregulierung gedacht, sodass sich das Gerät auch verwenden lässt, wenn es sich in der Hülle befindet.

Fehlender Magnet

Ein für mich wirklich großer Minuspunkt ist der fehlende Magnet bei der getesteten Hülle, sodass der seitliche Klappdeckel nicht vernünftig schließt und nur locker aufliegt. Da hilft es auch nicht, dass sich dieser vollständig umklappen lässt, wenn er dort anschließend nicht hält. Bei den anderen beiden Hüllen, die es bei uns zu gewinnen gibt, tritt dieses Problem nicht auf, da sie einen Clip zum Verschließen besitzen.

Verbesserungsvorschlag: Kreditkartenfächer

Wünschenswert hätte ich in der Innenseite des Covers noch Kreditkartenfächer sowie ein Geldscheinfach gefunden, damit man das Portemonnaie doch ab und zu mal zu Hause lassen kann. Auf Rückfrage meinerseite wurde mir mitgeteilt, dass bei StilGut demnächst Hüllen erhältlich sein werden, die eben diese zusätzlichen Fächer für Kreditkarten – und sogar noch eine Lasche, welche das Case mit einem Magneten schließt – haben werden.

Fazit:

Nach einigen Tagen in den Tiefen meiner Handtasche ist die Hülle von StilGut noch immer formschön und es sind keine Beschädigungen zu erkennen. Auch die Kanten sind noch schön und das Leder ist nicht ausgefranst. Als einziger Kritikpunkt liegt mir der fehlende Magnet schwer im Magen, aber da die gleiche Hülle auch mit einem Clip zum Verschließen erhältlich ist und da Geschmäcker bekanntermaßen verschieden sind, ist das denke ich völlig in Ordnung. Ich seh’s so: Während mich der fehlende Magnet nervt, könnt ihr bei uns die anderen beiden „besseren“ Hüllen mit Clip gewinnen. 🙂

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Ein Kommentar

  1. Hi Nicole,

    schöne Bilder, die Handyhülle von Stilgut scheint wirklich hochwertig zu sein :).

Kommentar verfassen