SwiftKey: Release am 17. September 2014 pünktlich zum iOS 8-Launch

Die sehr populäre Tastatur-App SwiftKey soll pünktlich zum Release von iOS 8 im Apple Store landen. Hierbei handelt es sich um eine intelligente Tastatur, die das Schreiben auf dem Touchscreen mit gezielten Vorhersagen einfacher gestalten möchte.

Mit dem Einzug von iOS 8 gibt es ein absolutes Novum im Apple-Universum, denn zukünftig werden auch Tastatur-Apps von Drittanbietern unterstützt. Direkt am 17. September 2014 zum Release von iOS 8 wird mit SwiftKey eine solche Anwendung in den App Store kommen, die Android-Nutzer bereits seit längerer Zeit nutzen. Mit mehr als 10 Millionen Downloads gehört SwiftKey beim Konkurrenz-System von Apple zu den beliebtesten Drittanbieter-Tastaturen. Funktional wird der Schreibfluss durch SwiftKey deutlich gesteigert, indem die Texteingabe durch intelligente Worteinblendungen vereinfacht wird. Ausserdem lässt sich die App auch mit einem Google- oder Facebook-Konto verknüpfen, sodass die Tastatur vom Nutzer lernen kann. Für zweisprachige Personen bietet sich zudem ein ganz nettes Feature an, denn SwiftKey lässt sich gleichzeitig in zwei Sprachen nutzen. Ferner besteht auch die Möglichkeit zwischen einfachem Tippen und über die Tastatur wischen auszuwählen, etwas, was bisher nur Android-Nutzer kutzen konnten.

Das gleichnamige Unternehmen SwiftKey hat ein kleines Video vorausgeschickt, das immer wieder Einblendungen von der SwiftKey-Tastatur zeigt, jedoch aber nicht besonders viel über die Anwendung aussagt. Deutlich mehr Details zur SwiftKey-Tastatur werden im hauseigenen Blog geliefert. In der Ankündigung ist die Rede, dass von einer Version für iPhone, iPod touch und iPad (iPad-Version vorerst ohne Wisch-Interface), was wohl bedeutet, dass es eine Universal-Lösung geben wird. Fraglich ist aktuell noch, ob die App nach demselben Prinzip wie im Google Play Store angeboten wird, sprich kostenloser Download aber mit In-App-Käufen. Auch Apple erweitert übrigens mit dem Betriebssystem-Update die Standardtastatur mit der Funktion QuickType. Ferner sind neben SwiftKey auch einige andere Hersteller wie Swype oder Fleksy mit der Erstellung einer Tastatur-App beschäftigt.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

whatsapp-textformatierung

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen