google-selbstfahrendes-auto

Swisscom bringt selbstfahrendes Auto auf Schweizer Straßen

Selbstfahrende Autos sind derzeit in aller Munde. Nach Google will auch der schweizerische Telekommunikationsanbieter Swisscom ein autonomes Fahrzeug auf die Straße bringen. Die nötigen Bewilligungen bei den Behörden wurden bereits eingeholt – in rund zwei Wochen soll das selbstfahrende Auto dann vorgestellt werden.

Die Swisscom ist drauf und dran, das erste selbstfahrende Auto auf die Schweizer Straßen zu bringen. Dies gab der Konzern in einer Einladung für das kommende Presse-Event am 12. Mai 2015 bekannt. Vor Ort dürfen sich Interessierte das autonome Fahrzeug nicht nur ansehen, sondern auch mitfahren. Auch einen Live-Stream im Internet soll es zum oben genannten Zeitpunkt geben. Leider stehen uns vonseiten der Swisscom keine weiteren Informationen zur Verfügung.

In einer Medienmitteilung des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) erhalten wir aber immerhin einige zusätzliche Infos. Das UVEK gab die Erteilung einer Ausnahmebewilligung bis Ende Jahr für Tests des Pilotprojekts der Swisscom bekannt. Diese ist nötig, da das Fahrzeug die Lenkung übernimmt und der Fahrer im Normalfall die Hände nicht vom Steuer nehmen dürfte.

Die Ausnahmebewilligung gab es jedoch nur unter gewissen Voraussetzungen: So darf unter anderem nur eine vorgegebene Strecke autonom befahren werden, außerdem müssen sich während dem autonomen Fahren stets zwei speziell ausgebildete Fahrer im Auto befinden. Des Weiteren ist ein Not-Aus-Schalter sowie die komplette Aufzeichnung der Fahrt Pflicht. Oben drauf muss auch eine Haftpflichtversicherung mit einer Deckung von stolzen 100 Millionen Euro abgeschlossen werden. Werden diese Vorschriften erfüllt, so steht der Fahrt mit dem selbstfahrenden Auto nichts mehr im Wege – die ersten Tests des Pilotprojekts sollen in Zürich durchgeführt werden.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

dominos-pizza-roboter

Fast-Food-Kette aus Neuseeland will Pizza per Roboter liefern

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen