Telegram Messenger: 100 neue Anmeldungen pro Sekunde dank WhatsApp-Ausfall

WhatsApp ist down und was heisst dies für eine Vielzahl der Benutzer? Richtig! Sie suchen sich sogleich eine Alternative. Der Messenger Telegram verzeichnet aktuell beispielsweise einen Nutzerzuwachs von stolzen 100 Leuten pro Sekunde!

Mittlerweile dürften die meisten unter euch mitbekommen haben, dass WhatsApp down ist. Dies mag die Einen zwar ärgern, die Macher von Telegram freut das aber umso mehr. Durch den hohen Nutzeransturm bei Telegram von aktuell 100 Leuten pro Sekunde kann es allerdings auch dort zu Serverproblemen kommen, da die Server dafür einfach noch zu schwach sein dürften. Die Entwickler von Telegram sind derzeit fleissig damit beschäftigt, eventuelle Server-Störungen zu verhindern.

100 Registrationen pro Sekunde, das wären hochgerechnet 360.000 pro Stunde und ganze 8,64 Millionen pro Tag, also rund 8x mehr Installationen als WhatsApp in letzter Zeit durchschnittlich pro Tag verzeichnen konnte. Der Telegram-Messenger kann nicht nur über gängige mobile Betriebssysteme wie iOS oder Android genutzt werden, sondern es gibt auch eine inoffizielle Lösung für den PC und Mac.

Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot
  • Telegram Messenger Screenshot

 

Telegram
Telegram
Preis: Kostenlos

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen