The Dash: Erster, kabelloser In Ear-Kopfhörer mit Fitness-Sensoren

Kabelsalat adé, nun kommt „The Dash“ – ein einzigartiges Projekt aus Deutschland. Unter dem Namen verbergen sich kabellose In Ear-Kopfhörer, die deutlich mehr können, als nur Musik wiederzugeben. Das Projekt wurde mit einem Millionenbetrag erfolgreich auf Kickstarter finanziert.

Es klingt fast unmöglich, aber dem Startup-Unternehmen Bragi aus München ist es gelungen, kabellose und dazu noch intelligente In Ear-Kopfhörer zu entwickeln. Nachdem man das Projekt zur Finanzierung auf Kickstarter stellte, war der Hype gross. Schon nach kurzer Zeit wurde das Ziel von 260.000 US-Dollar erreicht und bis zum Ende kamen stolze 3.390.551 US-Dollar zusammen. Wenn man bedenkt, dass zu Beginn viele Experten dem Gründer Nikolaj Hviid zusicherten, dass das Projekt nicht realisierbar sei, ein absoluter Durchbruch. Doch was können diese Funkkopfhörer überhaupt?

Bragi_Dash_LeftRight

Die beiden Ohrknöpfe kommunizieren untereinander über Bluetooth 4.0 und können zusätzlich ebenfalls über Bluetooth 4.0 eine Verbindung zum Smartphone, zwecks Synchronisation, aufbauen. Gespeichert wird die Musik auf dem internen 4 GByte grossen Flashspeicher, was theoretisch einem MP3-Player entspricht. Aber es wäre ja langweilig, dachten sich die Entwickler wohl, wenn man auf den In Ear-Kopfhörern nur Musik speichern und wiedergeben kann. Deswegen verbaute man zugleich noch ein Thermometer, ein Beschleunigungssensor sowie einen Sauerstoff-Sättigungsmesser. Mit der ganzen Sensortechnik lässt sich zudem auch der Puls messen. Das alles ist in zwei kleinen Ohrknöpfen verbaut, die drahtlos in den Gehörgang gesteckt werden – faszinierend! Vor allem für Sportler könnten diese kleinen smarten Ohrknöpfe interessant werden, da sie bis zu einem Meter Tiefe wasserdicht sind. Durch die geringe Baugrösse ist auch die Ladekapazität des Akkus mit 100 mAh begrenzt. Dennoch ist laut Hersteller eine Standbyzeit von 250 Stunden sowie eine Musikwiedergabe von bis zu 4 Stunden möglich.

Bragi_Dash_TransparentExplosion

Viel Technik auf kleinem Raum hat allerdings auch seinen Preis. So schlägt ein solcher smarter In Ear-Kopfhörer mit 299 US-Dollar (rund 220 Euro) zu Buche. Zur Auswahl stehen die Farben Weiss und Schwarz. Ab Januar 2015 soll dann die Auslieferung beginnen. Kostenlos dazu gibt es zudem noch eine App für Android, iOS und Windows Phone, mit der ihr über euer Smartphone bzw. Tablet die erfassten Daten anzeigen und auswerten lassen könnt. Eine geniale Idee, die hier aus Bayern kommt. Wer Interesse an den Kopfhörern hat, kann diese direkt auf der Herstellerseite kaufen.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Raspberry Pi: 7 Zoll Touch-Display als Zubehör vorgestellt

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen