Toshiba: Ultraschnelle microSD-Karte mit bis zu 260 MB/s vorgestellt

Der japanische Hersteller Toshiba hat die weltweit erste microSD-Karte vorgestellt, welche den UHS-II-Standard unterstützt. Mit einer Übertragungsrate von bis zu 260 Megabyte pro Sekunde wird dies die schnellste microSD-Karte auf dem Markt werden.

Vor noch nicht allzu langer Zeit gab es nicht einmal Festplatten mit einer Speicherkapazität von über 10 GB. Inzwischen befinden wir uns bei der HDD im Bereich der Terabytes und auch auf den kleinen microSD-Karten lassen sich Daten in Höhe von bis zu 128 GB unterbringen. Während die Speichergrösse bei den Speicherkarten immer mehr zu nahm, änderte sich bei der Übertragungsrate nicht viel. Der neue UHS-II-Standard soll genau in dieser Hinsicht Abhilfe schaffen. Damit sollen bei Toshibas 32 GB-microSD-Karten eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 260 MB/s erreicht werden (bisher bis zu 100 MB/s). Auch die Schreibgeschwindigkeit von 240 MB/s übertrifft die bisherige Geschwindigkeit von maximal 50 MB/s deutlich.

Bei der 64 GB-Variante geht es dann aber deutlich langsamer zur Sache, dort wird eine Geschwindigkeit von 145 MB/s (Lesen) bzw. 130 MB/s (Schreiben) erreicht, was gegenüber dem alten Standard dennoch eine beträchtliche Steigerung darstellt. Die stark erhöhten Geschwindigkeiten sind auf den Trend von immer höheren Kamerauflösungen zurückzuführen. Je hochauflösender die Fotos und Videos sind, desto höhere Datenmengen fallen an, welche sich bei geringen Übertragungsraten von microSD-Karten immer deutlicher bemerkbar machen. Wann die neue Karte in den Handel kommen wird, steht bisher noch nicht fest.

Quelle: WinFuture Via: Toshiba

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Raspberry Pi: 7 Zoll Touch-Display als Zubehör vorgestellt

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen