TowerMadness 2: Zweiter Teil des Tower-Defense-Spiels für iOS und Android erschienen

Rund 5 Jahre nachdem Limbic Software den ersten Teil von TowerMadness veröffentlicht hat, gibt es nun den zweiten Teil in den beiden App Stores von Google und Apple zu kaufen.

TowerMadness 2 gehört zu den klassischen Tower-Defense-Spielen. Man stellt seine Verteidigungstürme auf dem Feld auf und versucht so die Aliens daran zu hindern, Schafe zu stehlen. Ein ganz einfaches Prinzip, welches aber dennoch ein wenig strategisches Geschick und ein Quäntchen Glück erfordert. Bei TowerMadness 2 gibt es zu Beginn ausserdem eine kleine Einführung, damit sich auch Anfänger dieses Genres schnell zurechtfinden. Ich selber gehöre da wohl schon eher zum alten Eisen. Tower-Defense-Spiele sind für mich ein Muss auf mobilen Geräten, da sie nicht nur nette Unterhaltung für unterwegs bieten, sondern auch ein wenig Strategie und Taktik erfordern. In insgesamt 40 Leveln, die aufgeteilt wurden in vier Kampagnen, muss man seine Schäfchen vor den Aliens beschützen. Die Aliens werden in Wellen nach und nach per UFOs auf das Feld gebeamt und bahnen sich ihren Weg zu den Schafen.

Insgesamt gibt es 16 verschiedene Alien-Typen mit unterschiedlichen Eigenschaften und eine Menge Waffen wie Plasmakanonen und Mörser, die ihr zu euer Verteidigung einsetzen könnt. Für jeden getöteten Alien gibt es Münzen, die ihr wiederum für neue Türme oder Upgrades verwenden könnt. Sollte dennoch einmal ein Alien die Verteidigung durchbrechen, könnt ihr einmal pro Level den Widder Bo einsetzen, eine neue mächtige Abwehrwaffe, um alle Aliens auf seinem Weg zu vertreiben. Ziel des Spieles ist es, dass mindestens ein Schaf überlebt. Für ein erfolgreich abgeschlossenes Level erhält man bis zu vier Sterne als Auszeichnung sowie Wollballen. Letztere finde ich persönlich deutlich wichtiger als die Sterne, da diese in Xens Shop eingesetzt werden können, um sich neue Türme zu kaufen sowie Upgrade-Stufen für bereits freigeschaltene Türme zu aktivieren.

Mit dem zweiten Teil der TowerMadness-Reihe kamen nicht nur neue Gegner dazu, sondern auch neue Waffen sowie eine aufgepeppte Grafik. Der Preis von 4,49 Euro (aktuell auf 2,69 Euro (iOS) bzw. 2,19 Euro (Android) reduziert) wirkt auf den ersten Blick zwar abschreckend, aber 40 durchdachte Level und damit verbundener mehrstündiger Spielspass sind nicht ohne. Ausserdem kann man getrost auf die In-App-Käufe verzichten, da diese nicht benötigt werden, um im Spiel weiter zu kommen. Zusatzfeatures wie Controller- und iCloud-Unterstützung runden das Paket ab. Alles in allem ein sehr umfangreiches und spassiges Tower-Defense-Gameplay.

Tower Madness 2 (RTS)
Tower Madness 2 (RTS)
Entwickler: Limbic Software
Preis: Kostenlos+
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
  • Tower Madness 2 (RTS) Screenshot
TowerMadness 2: 3D TD
TowerMadness 2: 3D TD
Entwickler: Limbic
Preis: Kostenlos+
 


 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen