twitch-tv

Twitch verkauft: Weder Google noch YouTube gehört zur Käuferschaft

Twitch geisterte zuletzt immer mal wieder als möglicherweise Übernahmekandidat von Google bzw. dessen Tochter YouTube im Netz herum. Nun jedoch hat der Online-Versandhändler Amazon das Unternehmen für 970 Millionen US-Dollar geschluckt – ziemlich überraschend und ein grosser Schritt von Amazon in die Gaming-Branche.

Die IT-Presse war sich bis zuletzt einig: das Videoportal YouTube wird die Live-Video-Streaming-Plattform Twitch übernehmen und möglicherweise bei sich selbst implementieren. Den Zuschlag erhielt mit Amazon nun jedoch ein völlig anderer und es lässt sich aus den Zeilen der Pressemitteilung auch herauslesen warum:

Wir haben uns für Amazon entschieden, weil wir an unsere Community glauben und diese unsere Ansichten und Visionen mit uns teilen und uns dabei helfen, diese schneller zu erreichen. Das meiste lassen wir gleich: Unser Büro, unsere Mitarbeiter, unsere Marke und vor allem auch unsere Unabhängigkeit. Mit der Unterstützung durch Amazon stehen uns jedoch die nötigen Ressourcen zur Verfügung, um Twitch weiter zu verbessern.

Mit Google als Käufer wäre die Gefahr wohl zu gross gewesen, dass Twitch früher oder später von der Bildfläche verschwunden und in YouTube implementiert worden wäre. Doch auch der Online-Händler besitzt mit dem relativ jungen Amazon Prime-Ökosystem einen Dienst, in den sich Twitch einbinden lässt. Die Zukunft wird zeigen, was die beiden Unternehmen für gemeinsame Pläne schmieden werden. 970 Millionen US-Dollar legte Amazon für einen Dienst hin, der im Juli über 55 Millionen Zuschauer, mehr als eine Million Live-Streamer und über 15 Milliarden konsumierte Videominuten verzeichnen konnte. Hoffen wir, dass sich die Qualität durch die Übernahme nun weiter Stück für Stück verbessert.

Quelle: Twitch

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen