TYPO: Das Tastatur-Case für das iPhone geht in den Verkauf

Mit dem TYPO-Case wurde eine Hülle entwickelt, die dem iPhone die gute alte Handy-Tastatur zurückgibt. Ermöglicht wurde dieses Projekt durch den Radiomoderator und TV-Entertainer Ryan Seacrest.



Wahrscheinlich gibt es vor allem von der älteren Generation noch einige Verfechter des Touchscreens. Früher bekam man noch das haptische Feedback beim Tippen auf die Tasten des Handys – heute im Touchscreen-Zeitalter ist das schon ein wenig anders. Nun wurde nach rund zwei Jahren eine Aufsatz-Tastatur für das iPhone von Radio- und TV-Moderator Ryan Seacrest für den Verkauf fertiggestellt. Seacrest soll laut AllThingsD etwa eine Million Dollar in die Entwicklung investiert haben. Dies dürfte wohl vor allem Liebhaber mechanischer Keyboards erfreuen, die möglicherweise ihr altes Blackberry noch im Schrank haben. Die aufsteckbare zweiteilige Tastatur verlängert das iPhone um cirka zwei Zentimeter und bietet zugleich einen Rundum-Schutz für das Gerät. An den verdeckten Homebutton haben die Entwickler ebenfalls gedacht, dieser wird durch eine Taste auf der rechten unteren Seite ersetzt. Eine Einschränkung dürften aber Besitzer des iPhone 5s feststellen, denn die QWERTZ-Tastatur verdeckt den Touch-ID-Button, welcher durch die vorhandene Ersatz-Taste leider nicht ersetzt werden kann. Alles in allem hat man aber zu allen weiteren Tasten und Schalter sowie der Klinken-Buchse und der Kamera freien Zugang. Durch die Einsparung der angezeigten virtuellen Tasten bekommt man 40 Prozent mehr Anzeigefläche auf dem iPhone. Obwohl es sich um eine aufsteckbare Hardware-Tastatur handelt, findet keine physische Verbindung zum Telefon statt. Die Kommunikation zwischen den beiden Geräten erfolgt via Bluetooth. In der Hülle befindet sich zudem ein 180 mAh Akku, der die Bluetooth-Antenne und die LED-Hintergrundbeleuchtung der Tastatur mit Strom versorgt. Aufgeladen wird das TYPO über einen Mikro-USB-Anschluss, in nur einer Stunde.

Aktuell lässt sich die TYPO-Tastatur nur vorbestellen. Der Preis schlägt mit 99 US-Dollar (73 Euro) zu Buche. Die Aufsteck-Tastatur ist nur mit dem iPhone 5 und 5s kompatibel. Alternativen für das iPhone 4 und 4s gibt es hier:

 

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen