vivo-x5-max

Vivo X5 Max: Dünnstes Smartphone der Welt mit Snapdragon 615-SoC vorgestellt

Das für den Dezember angekündigte Smartphone namens Vivo X5 Max wurde nun offiziell vorgestellt. Einmal mehr gelingt es einem Unternehmen in diesem Jahr, den Preis für das dünnste Smartphone der Welt einzuheimsen.

Der Schlankheitswahn der Hersteller geht in die nächste Runde: Das Vivo X5 Max hat den Titel des bisher dünnsten Smartphones der Welt, das OPPO R5, übernommen. Der Dickenunterschied zwischen den beiden Geräten liegt im kaum sichtbaren Bereich. Das Vivo X5 Max kommt auf eine Dicke von 4,75 Millimetern und ist damit gerade mal um 0,1 Millimeter dünner als das OPPO R5. Vorerst wurden damit wohl die aktuell machbaren Grenzen aufgezeigt. Das enorm schlanke Design des Vivo X5 Max geht allerdings auf Kosten des Akkus, welcher mit einer Ladekapazität von 2.000 mAh ziemlich gering ausfällt. Ausserdem wurde bei der Bauhöhe etwas getrickst (so, wie es die meisten anderen Hersteller ebenfalls tun), da das Kameramodul ein wenig aus dem Gehäuse herausragt. Bei den weiteren Komponenten wurde allerdings weder getrickst noch gespart und so blicken wir gespannt den Laufzeiten entgegen, die wir wahrscheinlich demnächst von diversen Testberichten erhalten werden. Das 5,5 Zoll grosse AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln dürfte hier zu den Hauptstromfressern gehören. Das Herzstück bildet ein 64-Bit-fähiger Octa-Core-Prozessor des Typs Snapdragon 615 mit einer Taktfrequenz von 1,7 GHz. Die CPU erhält Unterstützung von zwei GByte RAM und der 16 GByte grosse interne Speicher lässt sich per microSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitern. Auf der Rückseite befindet sich ausserdem eine 13 MP-Cam mit einem IMX214-Sensor von Sony sowie einem LED-Blitz. Auf der Vorderseite könnt ihr auf eine 5 Megapixel Kamera zurückgreifen, welche für Selfies und Videotelefonie geeignet ist. Neben Gigabit-WLAN und Bluetooth 4.0 verfügt das Vivo-Smartphone auch über ein LTE-Modul.

vivo-x5-max-seite

Ziemlich erstaunlich, dass Vivo gar die 3,5 mm-Audiobuchse im schlanken Gerät unterbringen konnte – Nutzer des OPPO R5 müssen bekanntlicherweise ja darauf verzichten. Als Betriebssystem kommt Funtouch OS 2.0 , welches auf Android 4.4.4 KitKat basiert, zum Einsatz. Noch vor Weihnachten, nämlich ab dem 22. Dezember 2014, wird das Vivo X5 Max in China im Handel für umgerechnet knapp 400 Euro erhältlich sein. Wer das Gerät in Deutschland erwartet, der muss wohl leider enttäuscht werden, denn die Chancen stehen äusserst gering, dass dies passieren wird.

Quelle: GizmoChina Via: PhoneArena

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen