watch-dogs

Watch Dogs: So verbessert ihr euren Ruf

Nachdem wir euch vor Kurzem allgemeine Tipps und Tricks zum Open-World-Hit verraten haben, wollen wir heute einmal näher auf das Rufsystem in Watch Dogs eingehen.

Im Gegensatz zum Fahndungslevel bleibt Aidens Ansehen nach dem Speichern bzw. Neuladen des Games unverändert. Da der Ruf unseres Lieblingshackers Auswirkungen darauf hat, wie Chicagos Bürger auf Pierce reagieren, kann das mitunter ziemlich nervig werden. Solltet ihr beispielsweise eine Waffe in der Öffentlichkeit zücken oder aber einem braven Bürger seinen fahrbaren Untersatz unter dem Allerwertesten klauen, neigen die Leute eher dazu die Polizei über eure Untaten zu informieren, sofern ihr ein schlechtes Ansehen bei den Bürgern genießt. Außerdem gibt es bei einem negativen Ruf öfters Fernsehdurchsagen, die nicht gerade ein Loblied auf Aiden halten. Aufgrund der Fernsehmeldungen werden euch die Passanten nun häufiger erkennen, sobald sie euch entdecken und bei der Polizei verpetzen. Um euren Ruf zu verbessern, müsst ihr euch schon ein wenig ins Zeug legen und gute Taten vollbringen. Im Klartext bedeutet es nichts anderes als dabei zu helfen, die Kriminalität in Chicago zu senken.

Dies erreicht ihr dadurch, indem ihr Gang-Verstecke krimineller Leute aushebt oder Zufallsverbrechen verhindert. Solche Zufallsverbrechen findet ihr leicht, indem ihr mithilfe des Profilers die Passanten scannt. Allerdings solltet ihr es vermeiden, am Ort des Geschehens direkt mit gezogener Waffe auf den Täter zuzustürmen, da ihr ihn dadurch verschreckt. Geht lieber zunächst in Deckung und checkt ruhig die Lage. Euer Smartphone wird euch hierbei wieder gute Dienste erweisen, da euch der Profiler anzeigt, wie hoch die Verbrechenswahrscheinlichkeit ist. Da dieser Wert stetig steigt, solltet ihr ihn immer im Auge behalten und eingreifen, sobald die Bedrohung so hoch steigt, dass das ctOS euch vorschlägt einzgreifen oder aber spätestens dann, bevor der Wert die 100%-Marke erreicht hat, da es sonst zu spät ist. Es ist jedoch nicht ratsam den Täter nun zu erschießen, da dies wieder einen negativen Einfluss auf euer Ansehen hätte – stattdessen solltet ihr ihn mit dem Schlagstock außer Gefecht setzen. Eine weitere Möglichkeit den Ruf zu steigern ist es, Zivilisten vor beispielsweise einer Schießerei zu retten (in unserem Versuch stieg der Ruf, als wir einen Zivilist während einer Schießerei im Zuge eines eines Verbrecher-Konvois aus seinem Auto gerettet haben). Mit einem positiven Ansehen lässt es sich jedenfalls deutlich angenehmer spielen, da die Bürger nun häufiger ein Auge zudrücken werden, wenn sie Aiden sehen.

Damit ihr in der Gunst der Bürger nicht gleich wieder sinkt, solltet ihr es vermeiden, Zivilisten zu verletzen oder diese gar zu töten. Dies gilt übrigens auch für Polizisten, daher ist es ratsam, diese lieber mit dem Schlagstock außer Gefecht zu setzen oder ihnen ins Bein zu schießen, anstatt ihnen direkt den Garaus zu machen. Solltet ihr die Ordnungshüter allerdings ausschalten, indem ihr deren Fahrzeug zerstört, so verschlechtert sich euer Ruf nicht.

Weitere Tipps und Tricks zu Watch Dogs findet ihr hier. Habt ihr noch weitere Tipps auf Lager? Dann teilt sie uns doch einfach in der Kommentarfunktion mit!

Watch Dogs – Das offizielle Lösungsbuch (Broschiert)
by Unbekannt

Price: EUR 38,90
2 used & new available from EUR 38,90
4.4 von 5 Sternen (10 customer reviews)

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen