wattway

Wattway: Frankreich will Strassen mit Solarpanels ausstatten

Frankreich plant den Ausbau seiner Straßen mit Solarzellen. Rund 1000 Kilometer Straßenfläche sollen in den nächsten fünf Jahren mit sogenannten Wattway-Solarpanels gepflastert werden. Die daraus erfolgende Energiegewinnung soll für insgesamt bis zu 5 Millionen Menschen reichen.

Das Straßenbild Europas könnte sich bereits in den nächsten Jahren markant verändern. In Frankreich beispielsweise hat das französische Bauunternehmen Colas zusammen mit dem Institut National de l’énergie solaire rund fünf Jahre an der Solarstraßen-Technologie geforscht. Die Erforschung ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass mit dem Bau der ersten Solarstraßen begonnen werden kann. Die auf den Namen „Wattway“ getauften sieben Millimeter dicken Solarpanels werden dabei direkt auf den bestehenden Straßenbelag geklebt und sollen selbst darüberfahrenden LKWs standhalten.

wattway-lkw

Laut dem Unternehmen Colas würde ein 1.000 Meter langer, mit Wattway-Panels ausgestatteter Straßenabschnitt ausreichen, um eine Gemeinde mit 5.000 Einwohner ein ganzes Jahr mit Strom zu versorgen. In den nächsten fünf Jahren will Frankreich jedoch ganze 1.000 Kilometer Straßenfläche mit Solarpanels ausstatten. Die daraus erfolgte Energieproduktion soll für fünf Millionen Menschen der französischen Bevölkerung ausreichen.

Die Idee mit Straßen aus Solarpanels ist übrigens nicht neu. Bereits in den Niederlanden läuft mit der „Solaroad“ ein solches Projekt. Dort werden pro Quadratmeter Fläche jährlich rund 70 kWh Strom erzeugt. Der Vorteil solcher Solarstraßen liegt vor allem darin, dass bereits bestehende Straßenflächen zur Energiegewinnung genutzt werden können. Nachteile hingegen sehe ich bei verschmutzter Fahrbahn durch Dreck, Regen oder Schnee, was wiederum eine geringere Energieausbeute zur Folge hätte. Beim Grip wiederum konnten ähnliche Ergebnisse erzielt werden, wie wir sie vom normalen Asphalt her kennen. Bei Nässe soll laut Colas also keine Gefahr bestehen, dass das Fahren auf Solarstraßen als Rutschpartie enden wird.

Quelle: Wattway Via: GCR

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

hyperloop-roehre

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen