wd-black2

Western Digital – SSD und HDD durch die WD Black² vereint

Western Digital packt bei seiner WD Black² eine SSD (120 GB) und eine HDD mit 1 Terabyte in ein 2,5-Zoll kleines Gehäuse. Die Kosten für das Hybridmodell, welches vor allem für Notebooks interessant erscheint, belaufen sich auf 300 Euro.



Bisher musste man des Öfteren einen Kompromiss eingehen, wenn es um die Auswahl einer Solid-State-Drive (SSD) oder einer Hard Disk Drive (HDD) ging. Während es bisher nur Hybrid-Festplatten gab, die mit maximal 8 GB Flash-Speicher auftauchten, spendierte Western Digital seiner WD Black² satte 120 GB.

Wie funktioniert eine Hybrid-Festplatte?

Nun fragt sich der ein oder andere sicherlich, wie eine solche kombinierte Festplatte denn nun funktioniert? Einfach gesagt wird als Erstes das Nutzungsverhalten des Benutzers von der Festplatte analysiert. Dabei werden häufig angeforderte Sektoren auf der Magnetscheibe der Festplatte registriert und anschliessend in den Flash-Speicher, sprich auf die SSD kopiert. Anschliessend können die Daten vom Betriebssystem aus dem Cache gelesen werden. Dadurch starten häufig genutzte Anwendungen deutlich schneller, da sie nicht mehr von der HDD sondern von der SSD aus gestartet werden. Dass hierbei nun die 120 GB gegenüber den 8 GB deutlich im Vorteil stehen, kann sich jeder selbst ausdenken. Die volle Performance erhält man hier aber nur, wenn der Puffer-Algorithmus optimal arbeitet. Optimal wäre für viele wohl, dass sie selbst bestimmen können, welche Dateien auf die SSD wandern werden und welche wiederum auf die HDD kommen.

wd-black-2-innen

Und genau diesen Wunsch wollte Western Digital mit dem Hybridlaufwerk WD Black² und der Modellnummer WD1001X06XDTL erfüllen. Die neue Dual-Drive vereint eine 1 TB HDD mit einer 120 GB SSD in einem 2,5-Zoll-Gehäuse bei nur 9,5 Millimetern Dicke. Wie Western Digital angegeben hat, wurde diese Festplatte aus dem direkten Dialog mit Kunden erschaffen. Diese wünschen sich die Geschwindigkeit einer SSD, aber den grossen Speicher einer herkömmlichen Festplatte. Wie oben bereits erwähnt, konnten die bisher auf dem Markt erhältlichen Hybrid-Drives die Kundenwünsche nur bedingt erfüllen. Auch eine Garantie von 5 Jahren soll es wieder geben. Für Systeme mit knappen Gehäusen und Notebooks sicherlich eine gute Alternative, trotz des überdurchschnittlich hohen Preises.
 

Die WD Black² könnt ihr hier bestellen

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

oral-b-genius

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen