WhatAapp – bald kostenpflichtig!

Bisher ist für Whatsapp lediglich eine einmalige Download-Gebühr angefallen – doch damit soll bald Schluss sein! Whatsapp zählt derzeit zu den beliebtesten Messenger-Anwendungen und hat sich zu einer populären SMS-Alternative entwickelt. Täglich werden rund 17 Milliarden Nachrichten übermittelt.



Geschäftsführer Jan Koum teilte einem niederländischen Journlisten mit, dass die Benutzung von Whatsapp auf dem iPhone kostenpflichtig werden soll. Noch in diesem Jahr soll für neue Nutzer der Messenger-App ein Abomodell eingeführt werden. Dieses ist ähnlich strukturiert wie die Angebote auf den Plattformen Android, Blackberry und Windows Phone. So soll die Nutzung im ersten Jahr noch frei sein, jedes folgende Jahr dann jeweils einen Dollar kosten. Einen konkreten Zeitpunkt für die geplante Umstellung nannte Koum allerdings noch nicht. „Wir gehen entspannt mit dem Datum um, es wird definitiv dieses Jahr. Es ist auf unserer Roadmap.“ Es wurde weiterhin mitgeteilt, dass in naher Zukunft keine Desktop-Variante des Dienstes geplant ist.

Alle iPhone-Besitzer, die Whatsapp bereits gekauft haben, können aufatmen. Für sie bleibt die Benutzung des Internet-Dienstes gratis.

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen