WhatsApp bekommt neues Update mit Privatsphäre-Einstellungen und Kamera-Einbindung

Das WhatsApp-Team scheint derzeit fleissig an diversen Neuerungen für iOS und Android zu arbeiten. Neue Privatsphäre-Einstellungen sowie eine Kamera-Integration verrät uns die aktuelle WhatsApp-Beta für iOS.

Es ist schon einige Zeit vergangen seit dem letzten WhatsApp-Update. Ilhan Pektas (@0xmaciln), offizieller WhatsApp-Tester, gab uns bereits jetzt einen Einblick in die zukünftigen Neuerungen, die uns bei der beliebten Instant Messaging App erwarten werden. In der bevorstehenden WhatsApp-Version 2.11.8.154 (iOS) wird diesmal ein besonderes Augenmerk auf die Privatsphäre gelegt. Ihr könnt in Zukunft unter „Account“ wählen, wer „Zuletzt Online“, euer Profilbild sowie den Status von euch sehen darf. Neben „Everybody“, also jedem, könnt ihr den drei Kategorien auch individuelle Kontakte zuweisen, sodass beispielsweise nur eure engsten Freunde sehen können, wann ihr zuletzt online gewesen seid. Aktuell ist es nur möglich die „Zuletzt Online“-Meldung für die Allgemeinheit zu verstecken, allerdings sieht man dann auch nicht mehr, wann eure Freunde zuletzt online waren. Diese Änderung tauchte bisher zwar nur in der iOS-Beta auf, dürfte ziemlich sicher aber auch für Android kommen.

whatsapp-privacy

Neben der Privatsphäre-Änderung soll künftig auch ein Kamera-Schnellzugriff den Weg in die iOS-App finden. Mit dem kommenden Update werden wir links vom Mikrofon-Symbol ein Kamera-Icon finden.

whatsapp-kamera-ios

Android hingegen bekommt mit der Version (2.11.156) zwei neue Widgets: Zum einen die WhatsApp-Kamera für den Kamera-Schnellzugriff, um schneller Fotos und Videos an Freunde zu versenden. Ferner ein neues Nachrichten-Widget, womit sich die letzten Nachrichten direkt auf dem Startbildschirm anzeigen lassen. Android-User können die aktuellste Version bereits jetzt hier manuell herunterladen. iOS-Benutzer müssen sich an dieser Stelle noch ein wenig, gedulden bis das Update kommt. Auf jeden Fall schlagen die Entwickler des Messaging-Dienstes WhatsApp, welcher alleine in Deutschland über 30 Millionen Benutzer vorweisen kann, den richtigen Weg ein. Wann die aktuellen Versionen über den App Store sowie den Google Play Store verteilt werden, ist noch nicht bekannt.

[UPDATE]: Soeben gab es eine weitere Meldung von @0xmaciln,diesmal geht es allerdings um den Auto-Download von Dateien. Mit dem kommenden Update kann man wählen, ob Bilder, Videos und Audiodateien entweder über das WLAN-Netz oder auch über das Mobilfunknetz automatisch heruntergeladen werden sollen.


Quelle: Twitter / Caschy

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Ein Kommentar

  1. Hat aber lange gedauert bis die darauf gekommen sind, Privatsphäre-Einstellungen anzubieten 😉

Kommentar verfassen