WhatsApp: Beta für Windows Phone unterstützt personalisierte Hintergrundbilder

WhatsApp ist aktuell wohl eine der meistgenutzten Apps überhaupt, da klingt es fast schon überraschend, dass Nutzer der Windows Phone-Version bisher keine personalisierten Hintergründe erstellen konnten – die neu aufgetauchte Beta verspricht Verbesserungen in dieser Hinsicht.



Obwohl Windows Phone immer mehr Marktanteile zu seinen Gunsten gewinnen kann, werden Nutzer von iOS- oder Android-Geräten meistens bevorzugt in der Update-Hierarchie. Dies liegt einfach daran, dass das mobile Betriebssystem von Microsoft deutlich weniger Marktanteile wie iOS und Android besitzt und demzufolge für die Entwickler zu wenig attraktiv ist. Windows Phone-Benutzer bekommen Updates entweder gar nicht oder sie warten lange Zeit darauf. In der aktuellen Beta-Version 376 von Windows Phone gibt es nun zwei grosse Veränderungen. Endlich bekommen Nutzer der Windows Phone-App die Möglichkeit, eigene Hinetrgrundbilder im Chat-Fenster einzurichten. Für iOS und Android gbt es diese Funktion bereits seit einiger Zeit. Nun können also auch Windows Phone Nutzer über die Einstellungen ein Bild aus der Mediathek auswählen, ein Foto aufnehmen oder eine Web-Suche nach einem Bild starten, welches im Unterhaltungs-Fenster dann angezeigt werden soll. Zudem wurde das Interface der Einstellungen deutlich aufgefrischt und sauberer gestaltet.

Eine simple Funktion, die bereits seit langer Zeit von der Community gefordert wurde, scheint nun endlich den Weg auf Windows Phones zu finden. Wann diese Neuerungen ausgerollt werden, ist jedoch noch nicht bekannt.

whatsapp_custom_wallpaper

Quelle: wpcentral

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen