WhatsApp: Messenger plant kostenlose Voice Calls

Wie WhatsApp nun auf dem World Mobile Congress in Barcelona bekannt gab, möchte der Messenger ab dem zweiten Quartal 2014 auch Sprachtelefonie anbieten und so Skype, Viber und Co. Konkurrenz machen.

WhatsApp schockierte kürzlich unzählige Nutzer: Der populäre Messenger wechselt wahrscheinlich für eine stolze Summe von 19 Milliarden US-Dollar zum Zuckerberg-Imperium Facebook. Zwar ist der Deal noch nicht ganz unter Dach und Fach und muss erst noch einer wettbewerbsrechtlichen Prüfung standhalten, doch der einst beliebteste Instant-Messaging-Dienst muss seitdem harsche Kritik einstecken. WhatsApp laufen seit der angekündigten Übernahme die Nutzer davon, da sich bereits jetzt viele nach Alternativen umschauen. Vor allem die beiden Messenger Threema und Telegram scheinen von dem Wirbel um WhatsApp zu profitieren.

Nun kündigte Firmenmitgründer Jan Koum auf dem WMC an, dass es künftig möglich sein werde, über die App auch Gratis-Anrufe zu tätigen. WhatsApp Voice soll im zweiten Quartal 2014 zuerst Einzug auf iOS- sowie Android-Devices erhalten, danach sollen auch Geräte von Nokia und Blackberry mit der VoIP-Funktion bestückt werden. So ein kostenloses Voice-Calls-Angebot ist zwar nichts Revolutionäres, da man kostenlose Gespräche bereits via Skype, Viber, dem Facebook-Messenger und Co. führen kann, schaden kann es jedoch nicht. Es bleibt abzuwarten, ob diese Neuerung reichen wird, um in der Beliebtheits-Skala wieder nach oben zu klettern. Koum ließ zumindest wissen, dass der Dienst derzeit 465 Millionen aktive Nutzer habe und somit weiterhin einen Nutzerzuwachs verzeichnen konnte. Doch die Konkurrenz schläft nicht – so spricht Threema beispielsweise von 7x mehr neuen Usern, als der Dienst noch vor Beginn des Negativ-Hypes um WhatsApp hatte.

Haltet ihr WhatsApp die Treue? Falls ihr dem Messenger bereits den Rücken gekehrt und euch für eine Alternative entschieden habt, reicht die geplante Telefonie-Funktion für euch aus, um wieder zu WhatsApp zurückzukehren? Wir sind auf eure Meinungen gespannt.

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen