android-wear-whatsapp

WhatsApp und Facebook-App sind nun mit Android Wear kompatibel

Leute, die über eine Smartwatch mit dem Android Wear-Betriebssystem verfügen, können darüber ab sofort WhatsApp-Nachrichten versenden. Deutlich zaghafter geht es mit der Implementierung der Facebook-App voran, diese befindet sich vorerst in einer Beta-Phase, bei der ein Beitritt erforderlich ist.

Der trotz in Kritik geratene, noch immer äusserst beliebte WhatsApp-Messenger, kann ab sofort auch auf Android Wear-Smartwatches benutzt werden. Mit der Beta-Versionsnummer 2.11.319 wird euch nicht mehr nur die Nachricht angezeigt, sondern ihr könnt direkt per Spracheingabe darauf antworten. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, falls ihr beispielsweise gerade im Unterricht sitzt oder die Umgebungslautstärke zu hoch ist, dann könnt ihr auch eine der folgenden vorgefertigten Antworten nutzen:

  • Yes
  • No
  • See you soon
  • Haha
  • Lol

Zugegeben, es sind nicht gerade viele und eine vernünftige Konversation kann damit definitiv nicht stattfinden, denkbar ist aber, dass diese Antworten noch erweitert werden oder gar selbst welche hinzugefügt werden können. Wer WhatsApp auf seinem Android-Wear-Gerät testen möchte, der findet im Beta-Bereich der WhatsApp-Homepage die WhatsApp.apk in der Version 2.11.315. Diese müsst ihr herunterladen und installieren. Nach der Installation erfolgt ein automatisches Update auf die Version 2.11.319.

Wie schon erwähnt, lässt sich Facebook mit seiner eigenen App etwas mehr Zeit mit der Implementierung in Android Wear. Aktuell lässt sich über die Beta-Version entweder mit „Gefällt mir“ oder auch per Spracheingabe antworten. Ausserdem lässt sich auch mit einem Daumen-hoch-Bildchen antworten, das über den Chat als Grafik versendet wird. Die Vorabversion ist noch nicht ganz so ausgereift, dies dürfte sich jedoch wahrscheinlich in den kommenden Wochen noch ändern. Wer die Beta-Version testen möchte, findet hier alle Informationen zur Vorgehensweise.

android-wear-facebook

Quellen: Andwear (1), (2)

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Ray-Fitness-and-Sleep-Monitor

Misfit Ray: Neuer Fitness- und Schlaftracker kann auch als Halskette getragen werden

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen