Windows 8.1 Update 2: Microsoft bringt das echte Startmenü zurück

Update 1 für Windows 8.1 steht kurz bevor und Microsoft gewährte uns bei der vergangenen Build 2014 einen ersten Blick auf das zweite Update. Dort wird dann endlich auch für Windows 8-Nutzer das altbewährte Startmenü zurückkehren.

Eine Änderung, die Nutzer vom Windows 8-Betriebssystem schon längst forderten: das Startmenü. Wer bisher mit Maus und Tastatur gearbeitet hat, dem ist sicherlich aufgefallen, dass sich Windows 8 deutlich schwerfälliger bedienen lässt, als dies noch beim Vorgänger der Fall war. Touchscreen-Geräte und Windows 8 harmonierten da deutlich besser zusammen, was einem klar aufzeigte, worauf Microsoft bei der 1,5 Jahre alten Windows-Edition den Fokus richtete. Am 8. April 2014 kommt Update 1 für Windows 8.1 mit einigen Verbesserungen und Änderungen. Viel mehr interessieren wir uns jetzt aber für Update 2, dessen Releasedatum noch in den Sternen steht. Dort soll nämlich das klassische Startmenü, leicht modernisiert, auf den Bildschirm zurückkehren. Es enthält neben den bekannten Funktionen von Windows 7 auch die Windows 8-typischen Kacheln. Eine Mischung also zwischen alt und neu, welche die Benutzerfreundlichkeit für Desktop-User deutlich aufwerten dürfte. Damit geht Microsoft auf eine der wohl am meisten aufgetauchten Forderungen der Nutzer ein – warum nicht gleich so, Microsoft? Windows-8-Apps kann man nach dieser Änderung weiterhin mit Maus und Tastatur nutzen, diese sollen sich jedoch neu in Fenstern öffnen lassen, so wie man es halt eben kennt von normalen Windows-Programmen.

windows8_startmenue

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Windows 10: Systemanforderungen, Pre-Load und Preise

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen