xiaomi-mi4

Xiaomi Mi 4 mit Snapdagon 801 und 5 Zoll-Display offiziell vorgestellt

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat sein diesjähriges Flaggschiff offiziell enthüllt. Das mit Android ausgestattete Top-Smartphone verfügt über einen sehr schnellen Quad-Core-Prozessor, eine 8 MP-Frontkamera sowie ein Metallgehäuse.

Das Unternehmen Xiaomi, welches immer wieder mit Apple vergleichen wird, ist vom Startup zu einem der grössten Smartphone-Hersteller Chinas herangewachsen. Über 26 Millionen Smartphones konnte man in diesem Jahr bereits absetzen und mit der heutigen Vorstellung des neuen Flaggschiffes werden mit Sicherheit noch einige Millionen bis Ende des Jahres dazu kommen. Das Unternehmen will sich jetzt auch ausserhalb Chinas einen Namen machen und die Chancen stehen besser denn je, dass das Xiaomi Mi 4 bei uns in Europa landen wird. Hardwaretechnisch befinden wir uns beim neuen Flaggschiff auf einem absoluten Top-Niveau: Ein Snapdragon 801 mit 2,5 GHz gibt im Innern des Mi 4 den Takt an. Die CPU wird von 3 GByte Arbeitsspeicher und 16 oder 64 GByte internem Speicher unterstützt. Das Full HD-Display misst 5 Zoll und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel.

xiaomi-mi4-rueckseite

Richtig interessant wird es auch für Selfie-Fans, denn auf der Frontseite tummelt sich eine 8 Megapixel grosse Cam. Auf der Rückseite befindet sich eine 13 Megapixel Kamera mit f/1.8. Der wahrscheinlich fest verbaute Akku besitzt eine Ladekapazität von 3.080 mAh.  Der Akku soll laut Hersteller für eine Laufzeit von 1,5 Tagen bei normaler Nutzung reichen und über eine Schnellladefunktion äusserst schnell aufgeladen werden können. Das Design sieht äusserst wertig aus und erinnert auf den ersten Blick stark an das iPhone 5 bzw. 5s. Der Rahmen besteht aus gebürstetem Edelstahl.  Für die Rückseite soll es laut Xiaomi diverse Materialien wie Holz, Bambus, Leder und weitere geben – ähnlich wie wir es bereits vom Motorola Moto Maker her kennen.

xiaomi-mi4-covers

Mit welcher Android-Version das neue Smartphone laufen wird, wurde nicht kommuniziert, ich gehe aber von mindestens Android 4.4.2 KitKat aus. Mit dabei wird dann wohl auch die neue MIUI 6-Oberfläche sein und eine Unterstützung für LTE (4G) fehlt ebenfalls nicht. Ob das Xiaomi Mi 4 auch nach Deutschland, Schweiz oder Österreich kommen wird ist unklar, da Xiaomi zur globalen Ausbreitung noch kein Statement abgegeben hat. Der Preis liegt in China bei umgerechnet rund 240 Euro bei 16 GByte bzw. 300 Euro bei 64 GByte.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen