xiaomi-redmi-3

Xiaomi Redmi Note 3 offiziell vorgestellt

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit dem Redmi Note 3 ein neues Smartphone vorgestellt. Das 5,5 Zoll große Gerät bietet einen schnellen Fingerabdrucksensor sowie einen 4.000 mAh-Akku und wird in China für einen Preis von etwas mehr als 130 Euro zu haben sein.

Das Xiaomi Redmi Note 3 wurde eigentlich erst als Redmi Note 2 Pro erwartet, kommt nun aber dennoch als 3. Generation auf den Markt. Wie üblich, dürfte sich Xiaomi auch mit dem neuen Smartphone nicht auf den europäischen Markt wagen, womit das Gerät hierzulande wohl lediglich als Import-Ware anzutreffen sein wird. Das Xiaomi Redmi Note 3 wurde komplett in ein Metallgehäuse gehüllt und bietet solide Mittelklasse-Hardware. Auf der Vorderseite prägt ein 5,5 Zoll großes FullHD-Display das Aussehen, dessen Pixeldichte bei 401 ppi liegt. Unter der Haube verbirgt sich ein MediaTek Heli X10 Octa-Core-Prozessor mit 2 oder 3 GByte Arbeitsspeicher.

xiaomi-redmi-3_01

Die Größe des internen Speichers liegt modellabhängig bei 16 bzw. 32 GByte. Auf der Rückseite befindet sich zudem eine 13 Megapixel starke Kamera mit Phase Detection Autofokus sowie einem Dual-Tone-Blitz. Frontseitig wiederum wurde eine 5 Megapixel Selfie-Cam verbaut. Des Weiteren hat Xiaomi auch einen Fingerabdrucksensor eingebaut, worüber sich das Smartphone innerhalb von 0,3 Sekunden entsperren lassen soll. Zwar wurden keine Angaben zur Akkulaufzeit gemacht, doch der 4.000 mAh dürfte in dieser Hinsicht einiges zu bieten haben. WiFi 802.11 ac, Bluetooth, GPS/A-GPS sowie Dual-SIM-Funktionalität runden das Gesamt-Paket ab. Als Betriebssystem kommt die auf Android basierende MIUI 7-Oberfläche zum Einsatz.

Die Preise fallen mit 130 Euro für die 16 GByte/2 GByte RAM-Version bzw. 160 Euro für das 32 GByte/3GByte RAM-Modell äußerst attraktiv aus. Beim Kauf stehen die Farben Silber, Gold und Dunkelgrau zur Auswahl. Damit ist das Xiaomi Redmi Note 3 definitiv ein Smartphone, das wohl auch in Europa sehr gut ankommen würde.

Via: Hugo Barra (Facebook)

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen