Yahoo-Mail: Hacker-Angriff auf E-Mail-Konten

Attacken auf die Sicherheit stehen bei großen Firmen an der Tagesordnung. Wie nun der US-Internetkonzern Yahoo mitteilte, wurde das Unternehmen ebenfalls Opfer einer Hacker-Angriffs. So hätten sich Unbekannte Zugang zu den persönlichen Daten der Nutzer mithilfe der Datenbank eines anderen Unternehmens beschafft. 

Die Meldungen über Datenklau wollen einfach kein Ende nehmen. Erst kürzlich wurde der Klau von 16 Millionen Datensätzen publik gemacht, nun berichtet auch Yahoo über einen koordinierten Angriff auf die Mail-Konten des hauseigenen kostenlosen E-Mail-Dienstes. Nachdem Yahoo den Angriff bemerkt hat, leitete der Konzern direkt Sicherheitsmaßnahmen ein und setzte die Passwörter der betroffenen Accounts zurück. Es handelt sich hierbei um Nutzer, deren Daten in der Form schon im Internet zu finden waren. Leider gibt es immer noch zu viele, die die Gefahr davon unterschätzen und die identische Kombination aus Benutzernamen und Passwort für mehrere Internetdienste verwenden. Wird einer dieser Dienste jedoch gehackt, ist die Chance groß, dass versucht wird, sich mit denselben Daten auch bei anderen Diensten einzuloggen. Daher können wir euch nur ans Herz legen, für jeden Dienst unterschiedliche Passwörter zu nutzen, die am besten aus einer Kombination von Klein- und Großbuchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen bestehen. Wem die Wahl verschiedener Passwörter schwer fällt, der kann auf unzählige Programme zurückgreifen, die Zufalls-Passwörter generieren. Da Yahoo-Mail, wie mittlerweile viele andere Dienste auch, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung anbietet, empfehlen wir diese ebenfalls zu nutzen.

Weiterhin geht Yahoo nach den derzeitigen Erkenntnissen davon aus, dass die Liste der Benutzernamen und Passwörter, welche dazu verwendet wurde um die Attacke auszuführen, aus der Datenbank eines Drittanbieters stammt. Es gebe keine Beweise dafür, dass die Daten von einem Yahoo-Server beschafft wurden. Um die User besser zu schützen, wurden weitere Maßnahmen implementiert, welche Angriffe auf die Yahoo-Server abblocken sollen. Aus Sicherheitsgründen sendete der Internetkonzern eine Mail in der die Betroffenen gebeten wurden ihr Passwort zu ändern. Wie viele Benutzer nun tatsächlich von dem Hackerangriff betroffen sind, teilte Yahoo leider nicht mit.


Quelle: Yahoo

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

Google plant YouTube Red zum Netflix-Konkurrenten aufzurüsten

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen