zalando-logo

Zalando App im Test – Shoppen bis zum Umfallen

Schon seit längerem verlagert sich das Shopping immer mehr in die digitale Welt und Kaufinteressenten klicken sich im World Wide Web durch zahlreiche Online-Versandshops. Da heutzutage so gut wie jeder ein mobiles Device besitzt, darf natürlich auch keine Shopping-App fehlen. Zalando gehört wohl zu den größten Online-Versandhändlern, da haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, die dazugehörige mobile Anwendung für euch zu testen.

Zalando – Schrei vor Glück! Diesen Slogan des Online-Versandriesen wird wohl jeder schon einmal gehört haben. Angefangen hat der Online-Versandhändler mit dem Vertrieb von Schuhen, doch bereits nach einem Jahr nahm Zalando auch die Bereiche Mode und Bekleidung in sein Sortiment auf und zählt mittlerweile zu den umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland. Natürlich ist dem deutschen Unternehmen der Trend der mobilen Endgeräte nicht entgangen und so bietet Zalando auch Nutzern von Smartphones und Tablets die Möglichkeit, bequem von ihrem Device aus zu shoppen. Wir haben uns die App mal näher angeschaut und möchten euch von unserem Test berichten.

Design

Die Zalando-App punktet durch eine sehr übersichtliche Gestaltung, in der man auf Anhieb alle für den potenziellen Käufer relevanten Funktionen findet. Die Macher der Applikation haben auf ein flaches und modernes Design gesetzt und auf sämtlichen optischen Schnickschnack verzichtet.

Usability

Aufgrund der übersichtlichen Aufmachung ist die Anwendung nicht nur für Geeks ausgelegt, sondern eignet sich auch für den weniger technisch versierten User. Sobald man die App startet, sieht man neben den drei Rubriken des Zalando-Angebots Damen, Herren und Kinder auch aktuelle Trends der jeweiligen Zielgruppe. Mittels Wischgesten nach links oder rechts kann der Nutzer bequem und einfach zwischen den einzelnen Menüpunkten navigieren. Innerhalb der drei Rubriken sind Unterkategorien für Bekleidung, Schuhe, Sport, Accessoires, Premium und Sale aufgelistet, welche sich durch einfaches Antippen aufrufen lassen. Diese sind wiederum nochmals entsprechend unterteilt, sodass sich die Navigation wirklich mühelos gestaltet.

zalando-app-02zalando-app-06zalando-app-03

 

 

 

 

 

 

 

Sobald man eine Kategorie ausgewählt hat, werden einem sechs Artikel der jeweiligen Gruppe angezeigt. Da Zalando eine wirklich gigantische Auswahl an Produkten hat, haben die Macher der App zum Zweck der Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit noch eine Filterfunktion integriert, mit der es möglich ist, die Artikel noch nach entsprechenden Kriterien wie Größe, Marke, Farbe oder Preis zu selektieren. Mir zumindest gefällt der Filter zumindest richtig gut und ich würde mir diesen bei so manch einem Online-Shop wünschen. Außerdem kann man unabhängig davon ob man den Filter nutzt, ebenfalls mittels Wischgesten zwischen den Rubriken Beliebteste, Neuheiten, Preis absteigend, Preis aufsteigend und Sale wählen.

Hat man nun sein neues Must-have für den Kleiderschrank entdeckt, genügt ein einfaches Antippen auf den Artikel in der Übersicht und man befindet sich in der dazugehörigen Detail-Ansicht. Hier hat man die Möglichkeit, sich den favorisierten Artikel in einer größeren Ansicht anzeigen zu lassen und kann je nach Produkt auch zwischen verschiedenen verfügbaren Farben wählen. Was mir ebenfalls sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass mehrere unterschiedliche Produktbilder – auch im getragenen Zustand – vorhanden sind. Per Multitouch kann beliebig in das vergrößerte Bild hinein- und herausgezoomt werden und somit ein genauerer Blick auf die Beschaffenheit des Materials sowie Details des Artikels geworfen werden. Neben der Möglichkeit, sich Details des gewünschten Artikels anzuschauen, kann man mit einem Touch auf Größe sehen, ob überhaupt die eigene Konfektionsgröße verfügbar ist. Sollte sie es nicht sein, kann man sich per E-Mail benachrichtigen lassen, sobald die gewünschte Größe wieder auf Lager ist. Wenn man sich für einen Artikel entschieden hat, kann man diesen in den Warenkorb legen oder aber – falls noch Zweifel bestehen sollten – auf den Wunschzettel setzen.

zalando-app-17zalando-app-07zalando-app-01

 

 

 

 

Funktionen

Über die grundlegenden Funktionen zum Stöbern und Bestellen haben wir bereits berichtet, nun wollen wir auf weitere Features näher eingehen. Im Menü der Zalando-Applikation kann man sich unter News & Style von aktuellen Trends inspirieren lassen und auf dem Wunschzettel zusammen mit dem Partner oder einer Freundin die zuvor gemerkten Artikel nochmals betrachten, um eine endgültige Wahl zu treffen. Eine weitere nützliche Funktion der Shopping-App ist der Barcode-Scanner. Befindet man sich beispielsweise in einem Geschäft, kann den Barcode des Kleidungsstückes, für welches man sich interessiert, mithilfe der Anwendung einscannen und so nachschauen, ob es den entsprechenden Artikel auch bei Zalando vielleicht etwas günstiger gibt.

Weiterhin bietet die App auch einen Styleshaker, den ich als nette Spielerei einordnen würde. Zunächst wählt man zwischen weiblich oder männlich und schon geht das muntere Schütteln des mobilen Begleiters los: ein komplettes Outfit, bei der weiblichen Auswahl bestehend aus Schuhe, Hose bzw. Kleid, Jacke, Oberteil und Handtasche, erscheint. Gefällt einem ein einzelner Artikel, so kann man diesen anpinnen und er bleibt auch bei erneutem Schütteln erhalten. Mit einem Touch auf Shake! wird übrigens der gleiche Effekt erzielt und ein neuer zufällig ausgewählte Style erscheint. Einen Haken hat der Styleshaker allerdings: Die zusammengewürfelten Outfits sind in der Regel ziemlich teuer und kosten oft über 500 Euro. Hier hätte ich mir eine Filterfunktion gewünscht, in der man den preislichen Rahmen festlegen kann. Außerdem wurde wohl nur die Android-Version mit dem Styleshaker bedacht, in der iOS-Variante scheint das virtuelle Gimmick zu fehlen. Ob er auch in das mobile Betriebssystem von Microsoft integriert wurde, kann ich leider nicht sagen, da kein entsprechendes Device zum Testen vorhanden ist.

zalando-app-11zalando-app-12zalando-app-15

 

 

 

 

 

 

 

Ferner gibt es noch die Option zuletzt angesehen, in der man – wie der Name bereits vermuten lässt – die Produkte, welche man zuletzt aufgerufen hat, noch einmal in Ruhe anschauen kann.

Damit man an jedem Ort, in jedem Browser und auf jedem Gerät – sei es PC, Tablet oder Smartphone – auf seine hinterlegten Artikel zugreifen kann, bietet die App die Möglichkeit, sich mit seinem Zalando-Kundenkonto anzumelden und den Warenkorb sowie seinen Wunschzettel zu synchronisieren.

Verfügbarkeit und Preis

Die Zalando-App ist kostenlos in den App-Stores von Apple, Google sowie Microsoft erhältlich.

Download für iOS

Download für Android

Download für Windows

Download für Windows Phone

Schon seit längerem verlagert sich das Shopping immer mehr in die digitale Welt und Kaufinteressenten klicken sich im World Wide Web durch zahlreiche Online-Versandshops. Da heutzutage so gut wie jeder ein mobiles Device besitzt, darf natürlich auch keine Shopping-App fehlen. Zalando gehört wohl zu den größten Online-Versandhändlern, da haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, die dazugehörige mobile Anwendung für euch zu testen. Zalando - Schrei vor Glück! Diesen Slogan des Online-Versandriesen wird wohl jeder schon einmal gehört haben. Angefangen hat der Online-Versandhändler mit dem Vertrieb von Schuhen, doch bereits nach einem Jahr nahm Zalando auch die Bereiche Mode…

Review Übersicht

Design
Handhabung
Umfang & Funktionen

Empfehlenswert!

In unserem Test lief die Zalando-App sowohl auf iOS als auch auf Android sehr stabil. Die Anwendung erfüllt alle Anforderungen, die man(n) oder Frau an eine Shopping-Applikation stellen kann. Sie ist übersichtlich strukturiert, einfach und schnell. Neben den Grundfunktionen gibt es auch Zusatzoptionen, wie den Barcode-Scanner und den Styleshaker, welche die App zu etwas Besonderem machen. Weiterhin punktet die Anwendung durch Stabilität sowie das generelle 100-tägige Rückgaberecht bei Zalando.

User Rating: 4.06 ( 6 votes)

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

whatsapp-textformatierung

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen