Zap&Go: Mobiles Akkupack lässt sich innerhalb von 5 Minuten aufladen

Zusatz-Akkus haben wohl schon manch einen durch den Tag gerettet. Doch wenn man diese mobilen Akkupacks vergessen hat aufzuladen, dann bringt auch die allerhöchste Ladekapazität nichts. Zap&Go könnte hierfür die Lösung bieten – denn dieser mobile Akku lässt sich innerhalb von 5 Minuten voll aufladen.

Wohl bei den meisten Smartphone-Nutzern hat der Akku schon einmal im dümmsten Moment schlappgemacht. Leute, bei denen dies immer wieder passiert, werden wahrscheinlich bereits ein Akku-Pack gekauft haben. Doch spätestens wenn man bemerkt, dass man vor lauter Stress und Hektik den Zusatz-Akku vergessen hat aufzuladen, dürfte der Schock folgen. Mit dem mobilen Zusatz-Akku Zap&Go soll dies nicht mehr passieren. Die komplette Aufladung erfolgt innerhalb von 5 Minuten, wobei der Akku eine Ladekapazität von 1.500 mAh besitzt. Dies ist genug, um beispielsweise ein iPhone 5 oder iPhone 5s vollständig aufzuladen. Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo suchen die Entwickler nun nach finanzieller Unterstützung für dieses Projekt. Die zur Finanzierung benötigten 30.000 US-Dollar wurden mit über 70.000 US-Dollar bereits um mehr als das Doppelte überschritten. Dort wird auch der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Akkupack und dem Zap&Go-Akkupack erklärt.

zap-and-go-supercharger_02

Gerade für Personen, die oft unterwegs an Flughäfen oder Bahnhöfen sind, eignet sich der mobile Akku besonders gut. Statt über eine Stunde neben der Steckdose zu verharren, kann man sich bereits nach 5 Minuten wieder auf die Reise begeben. Euer Smartphone lässt sich anschliessend mit der gewohnten Geschwindigkeit aufladen. Die schnelle Aufladung des Akku-Packs ist dank eines Superkondensators möglich, der statt Aluminium auf Graphen setzt. Graphen ist eine Kohlenstoff-Verbindung, die leitfähiger als Kupfer ist und zu den zukunftsträchtigen Werkstoffen gehört. Um die weltweite Funktionalität gewährleisten zu können, kommt das Akku-Pack mit diversen Adapter für die verschiedenen Steckdosen auf dieser Welt. Ebenso ist das Gerät mit sämtlichen Smartphones und Tablets von allen bekannten Herstellern wie Apple, Samsung, LG, HTC, Sony oder Microsoft kompatibel. Das Einzige, was euch die Suppe noch versalzen könnte, ist nun wohl der hohe Preis. Ein Zap&Go schlägt mit 99 US-Dollar zu Buche, zwei wiederum können für 149 US-Dollar erworben werden. Immerhin sind die Lieferkosten anscheinend inbegriffen. Die Finanzierung endet am 12. Dezember 2014 und mit der Auslieferung wird laut Hersteller im Oktober 2015 begonnen.

20141029041050-render1

Quelle: Indiegogo

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Tech Tats: Tattoos messen künftig verschiedene Körperfunktionen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen