znaps-adapter

Znaps lädt euer Smartphone im MagSafe-Stil

Ein neues Kickstarter-Projekt namens Znaps ermöglicht euch das bequeme Aufladen mittels magnetischem Anschluss. Der MagSafe-Ladestecker ist sowohl für iOS als auch Android gedacht.

Nutzern eines MacBooks dürfte der Begriff MagSafe wahrscheinlich kein Fremdwort sein. Mit der praktischen MagSafe-Ladelösung wird das Laden noch einfacher, indem der Stecker ganz einfach mit der vorhergesehenen Buchse fast von Geisterhand automatisch verbunden wird. Das etwas fummelige Aufsuchen des normalen Anschlusses fällt weg, ebenso dürften Leute daran Gefallen finden, die immer wieder über das Ladekabel stolpern. Sollte das Ladekabel nämlich trotzdem mal als Stolperdraht herhalten müssen, während euer technisches Gerät mit dem MagSafe-Standard verbunden ist, so löst sich die magnetische Verbindung, wodurch weder das Kabel noch das Gerät beschädigt werden kann.

Znaps, ein auf Kickstarter finanziertes Projekt, arbeitet nach genau demselben Prinzip. Dabei ist es völlig egal, ob ihr nun im Besitz eines iOS- oder Android-Smartphones seid. Znaps wurde nämlich sowohl für Lightning- als auch für microUSB-Anschlüsse konzipiert. Dafür werden zwei verschiedene Adapter benötigt: Einer wird mit dem Ladekabel verbunden, der andere wiederum verbleibt in der Anschluss-Buchse des Smartphones und ragt rund 1,5 Millimeter aus dem Gehäuse heraus. Der Lade-Prozess bzw. die Datenübertragung erfolgt nun über den magnetisch verbundenen Stecker – Einbußen bei der Ladegeschwindigkeit soll es hierbei keine geben. Eine kleine LED informiert den Nutzer über den Ladestatus und mittels Silikon-Ring wird die Eingangs-Buchse beim Smartphone gegen das Eindringen von Wasser geschützt.

Eines steht fest: Das Finanzierungsziel von 120.000 Kanadische Dollar (CAD) wurde mit einer Finanzierungssumme von über 400.000 CAD bereits 25 Tage vor Ablauf der Frist erfolgreich finanziert. Für umgerechnet 8 Euro erhaltet ihr ein Exemplar von Znaps – der Versand liegt bei niedrigen 2,10 Euro. Läuft alles nach Plan, so soll die Auslieferung im November erfolgen.

Quelle: Kickstarter

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

tech-tats

Tech Tats: Tattoos messen künftig verschiedene Körperfunktionen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen